Shiatsu Fachausbildung zur EMR-Registrierung für die Krankenkassenanerkennung

Shiatsu ist Körpertherapie mit Qi, eine Massage-Form der Gegenwärtigkeit, des Hier und Jetzt: Sie arbeiten an den Meridianen Ihrer KlientIn, meist in ruhigen, fliessenden Bewegungen. Diese Leichtigkeit zeigt Wirkung bei akuten wie chronischen, körperlichen wie emotionalen Themen. Diese Fachausbildung bringt Sie zur Krankenkassenanerkennung.

Überblick: die Fachausbildung

Beruf:

Zertifizierte Shiatsu-TherapeutIn HPS

EMR-Nr.172

Voraussetzungen:Bei Abschluss des Studiengangs 22 Jahre
keine medizinischen Vorkenntnisse notwendig
Bundesbeiträge:Für Fachausbildungen werden keine Bundesbeiträge entrichtet
Richtlinien von: ASCA, EMR, SGS (Shiatsu Gesellschaft Schweiz)
Ausbildungsdauer:3 Jahre jobbegleitend: 30% Auslastung
4 Jahre familienbegleitend: 20% Auslastung
Schulgeld:

 

Factsheet (PDF)

Ihre Startmöglichkeiten

Kurs Beginn Ort Detail
5 Elemente & 14 Meridiane Donnerstag, 17.08.2017 Luzern
Leitung
Detaillierte Daten
Preis
Label
Petra Bossard

Do (08:30 - 14:45)
17. 24. 31. Aug,
7. 14. 21. Sep,
12. 19. 26. Okt 2017

CHF 1'276.00
Praxismanagement & QM Sonntag, 20.08.2017 Luzern
Leitung
Detaillierte Daten
Preis
Label
Alex Peter Zwiker

So (08:30 - 14:45)
20. 27. Aug,
10. 24. Sep,
8. Okt 2017

CHF 780.00
QiGong Basis Sonntag, 20.08.2017 Luzern
Leitung
Detaillierte Daten
Preis
Label
Dr. Fei Liu / Katerina Bläsi Chrissochou

So Fr Sa (08:30 - 14:45)
20. Aug,
3. 17. Sep,
1. 6. 7. 8. Okt 2017

CHF 992.00
Shiatsu Basis Mittwoch, 23.08.2017 Luzern
Leitung
Detaillierte Daten
Preis
Label
Chris Brunner

Mi (15:00 - 21:15)
23. 30. Aug,
6. 13. Sep 2017

CHF 510.00
Anatomie Basis Freitag, 25.08.2017 Luzern
Leitung
Detaillierte Daten
Preis
Label
Felicitas Marbach-Lang

Fr (08:30 - 14:45)
25. Aug,
1. 8. 15. 22. 29. Sep,
20. 27. Okt,
3. 10. 17. Nov 2017

CHF 1'430.00
Kochen Basis Mittwoch, 20.09.2017 Luzern
Leitung
Detaillierte Daten
Preis
Label
Silvia Schmid

Mi (18:15 - 21:15)
20. 27. Sep,
18. 25. Okt 2017

CHF 428.00
Kochen Basis Dienstag, 26.09.2017 Luzern
Leitung
Detaillierte Daten
Preis
Label
Sylvia Roth

Di (18:15 - 21:15)
26. Sep,
3. 10. 17. Okt 2017

CHF 428.00
Nothilfe Niveau 1 mit AED Donnerstag, 28.09.2017 Luzern
Leitung
Detaillierte Daten
Preis
Label
Irene Fischer

Do (08:30 - 14:45)
28. Sep,
5. Okt 2017

CHF 320.00
Alle Startmöglichkeiten

Qi, hier und jetzt

Ihre KlientIn liegt auf dem Futon, in bequemer Kleidung. Sie knien daneben, Hara-Diagnose, dann die Behandlung. Es geht um die Harmonisierung von Fülle und Leere. Darum, dass das Qi ungestört fliesst. Mit Handballen, Daumen, Ellbogen und Knien arbeiten Sie an Meridianen und Akupunkturpunkten.

Shiatsu holt seine Kraft aus der Leichtigkeit, im besten Fall aus der Absichtslosigkeit des Hier und Jetzt, ist immer wohlwollend, schützend, gewährend und zurückhaltend. Shiatsu hilft körperlich und emotional und kann sogar Teil eines persönlichen Wandlungsprozesses werden.

Bei aller Leichtigkeit: Shiatsu wirkt. Zum Beispiel bei Kopf- oder Rückenschmerzen, Menstruationsbeschwerden, Magenproblemen. Ebenso bei chronischer Müdigkeit, innerer Unruhe, Nervosität.

Schon nach dem Einführungsmodul geben Sie ein Ganzkörper-Shiatsu zur Prophylaxe. In den Folgemodulen verfeinern Sie Ihre Techniken sowohl im klassischen wie im Masunaga-System.

Beruf und Anforderungen

Der Beruf

Diese Fachausbildung richtet sich an Personen, die professionell mit Shiatsu arbeiten möchten. Entweder als selbständige TherapeutIn oder indem sie ihren angestammten Beruf mit Shiatsu professionell ergänzen: zum Beispiel Hebammen, Pflegefachpersonen, HeilpädagogInnen, LogopädInnen, MasseurInnen, PhysiotherapeutInnen. Shiatsu richtet sich an alle, die die Sensibilität ihrer Persönlichkeit wie auch die Feinfühligkeit ihrer Hände auf professionelle Weise entfalten und verfeinern wollen – sowohl für sich selbst als auch zum Wohle ihrer Nächsten. Sie therapieren chronische Gesundheitsstörungen sowie akute Beschwerden körperlicher und emotionaler Natur. 

Die eigene Praxis eröffnen

Fachausbildungen führen zu einer EMR-Registrierung; Ihre KlientInnen können also über Zusatzversicherungen abrechnen. Ebenfalls erfüllen diese Fachausbildungen die kantonalen Anforderungen; bei gewissen Kantonen, zum Beispiel Bern, sind jedoch Auflagen zu beachten. Wir beraten Sie gerne.

Als Alleintherapie oder zur Ergänzung

Interessant ist diese Fachausbildung zum Beispiel für Personen, die eine fundierte manuelle Therapieform als Alleintherapie anbieten oder andere Therapieformen damit ergänzen möchten: zum Beispiel als zusätzliche Methode zu Methoden der Massage-Praktiken.

Als zusätzliche Spezialisierung

Wer einen TCM- oder TEN-Studiengang absolviert, kann sich mithilfe von Shiatsu als Wahlfach eine ganz eigenständige Spezialisierung aufbauen.

Die Methode: Meridiane streichen, im Hier und Jetzt

Shiatsu ist eine Form der Körpertherapie, die sich auf das Qi bezieht, die Energie. Shiatsu entwickelt und erhält die Qi-Balance, dient somit der Entspannung, Prophylaxe und Gesundung. Shiatsu kann persönliche Entwicklungsschritte auslösen und begleiten, insbesondere in Verbindung mit den KT-Kompetenzen des Studiengangs Shiatsu KT (eidg. Dipl.). Das japanische Shiatsu sieht Gesundheit wie die chinesische Medizin TCM: als Ausdruck der Verteilung und des Flusses des Qi. Körperliche, geistige und seelische Beschwerden hängen eng zusammen mit energetischen Störungen: Das Qi ist nicht im Gleichgewicht. Auf einer weichen Matte, dem Futon, erfolgt die Shiatsu-Behandlung in Rücken-, Bauch- oder Seitenlage, manchmal im Sitzen. Die KlientInnen tragen bequeme Kleidung. Basierend auf der Hara-Diagnose arbeiten Sie an Meridianen und Akupunkturpunkten, in der Leichtigkeit fliessender Bewegungen, in der Achtsamkeit des Hier und Jetzt, immer näher am Wu-Wei, dem Tun als Nichtstun. So aktivieren Sie den Qi- Fluss, fördern und erhöhen die Ausgeglichenheit, die Gesundheit und die Lebensfreude Ihrer KlientInnen, körperlich, geistig und seelisch.

Westliche Medizin 180

Zur Fachausbildung Shiatsu gehören 180 Stunden Schulmedizin, und zwar WestMed KT 180, das entspricht den Anforderungen des EMR.

Arbeitsform

Die Selbständigkeit wird für die meisten Shiatsu-TherapeutInnen die Hauptform der Arbeit sein. Stellen gibt es, hauptsächlich in Kliniken, Ambulatorien und Rehazentren sowie im Rahmen betrieblicher Präventionsprogramme, sind aber noch selten. Sich auf dem Markt richtig zu positionieren, dazu schreiben Sie während Ihrer Ausbildung ebenfalls Ihren Businessplan.

Zukunft

Shiatsu wird exklusiver, gerade auch als zusätzliche Therapie für TCM- oder TEN-TherapeutInnen oder MasseurInnen. Das liegt daran: Viele TCM-TherapeutInnen bzw. TCM-StudentInnen, die Shiatsu erst einmal ausprobiert haben, waren von der Leichtigkeit des Shiatsu offensichtlich sofort angetan, und so haben viele TCM-TherapeutInnen zusätzlich Shiatsu gelernt. Dadurch aber, dass für das eidg. Diplom in Akupunktur TCM nun die chinesische Energiemassage TuiNa gefordert ist, wird Shiatsu gegenüber TuiNa geschwächt: Es wird kaum noch jemand eine TCM-Ausbildung mit Shiatsu als Zusatztherapie absolvieren. Das heisst: Shiatsu wird noch stärker werden, noch professioneller, noch exklusiver. Dies zum einen als Alleintherapie Shiatsu KT (eidg. Dipl.) und zum anderen als Zusatztherapie. Shiatsu bietet also beste Chancen, sich als Shiatsu-KT-TherapeutIn auf dem Markt hervorragend zu positionieren. Oder, als TherapeutIn einer anderen Therapieform, mithilfe von Shiatsu den Therapiemix zu erweitern. – Zumal Shiatsu so gut tut und so gut hilft. 

Anforderungen

Für die Fachausbildung benötigen Sie kein Vorwissen. Die einzige Voraussetzung: Bei Abschluss sind Sie mindestens 22 Jahre alt.

Medizinisches Vorwissen

Es wird kein medizinisches Wissen vorausgesetzt. Sie erlernen es in der Ausbildung. Falls Sie zum Beispiel als Pharma-AssistentIn, MPA oder Pflegefachfrau bereits medizinische Vorkenntnisse mitbringen, »rechnen wir sie Ihnen an.

Vernetzen, vertiefen, erweitern

Sie sind bereit, viel zu lernen, sich auf viel Neues einzulassen, Ihre Wahrnehmungsfähigkeit zu vertiefen und erweitern: KomplementärTherapie und ihre Methoden sind sehr intensiv. Ihre Auffassungsgabe und Ihre Fähigkeiten, analytisch und vernetzt zu denken, helfen Ihnen dabei genauso wie Ihre – und unsere – Begeisterung. 

Berühren, wahrnehmen

Shiatsu bringt es mit sich, dass Sie Ihre KlientInnen berühren, zwar über die Kleidung, aber es sind Berührungen – ja, die Wirkung besteht gerade in der richtigen Art der Berührung.

Vermitteln

Ihre Behandlungen basieren auf komplexen Theorien. Sie werden auch darauf achten, Ihren PatientInnen verständliche Erklärungen zu vermitteln.

Sie selbst

Während Ihrer Ausbildung setzen Sie sich intensiv mit Ihrer Rolle als TherapeutIn auseinander und reflektieren Ihre Lernprozesse. Die Bereitschaft, sich darauf einzulassen und dabei viel Neues zu entdecken, bringen Sie mit.

So ist Ihre Fachausbildung aufgebaut

Unsere Shiatsu-Fachausbildung bringt Sie über die ASCA- bzw. EMR-Registrierung zur Krankenkassenanerkennung. Einzige Voraussetzung: Sie sind bei Abschluss mindestens 22 Jahre alt. Vorhandene Lernleistungen und Vorwissen werden Ihnen via Anrechnung früherer Lernleistungen gutgeschrieben. Nach Abschluss aller Module erfolgt die EMR-Registrierung zur Krankenkassen-Anerkennung: Sie arbeiten in Ihrer Praxis und Ihre KlientInnen können über ihre Zusatzversicherungen abrechnen.

Starten: Jederzeit

Die Fachausbildung ist modular. Deswegen lässt sie sich hinsichtlich Intensität und Dauer Ihren Bedürfnissen anpassen. Sie können nahezu jederzeit starten. – Übrigens auch nahezu jederzeit abschliessen: Wir haben monatlich Prüfungen.

Die drei Teile Ihrer Fachausbildung

Die drei Teile der Fachausbildung ergänzen sich: Fachrichtung, Berufskompetenzen und Praktikum.

Fachrichtung

Im Teil Fachrichtung erlernen Sie zunächst die Grundtechniken des Shiatsu im klassischen System mit Bauch- und Seitenlage. Damit können Sie Shiatsu für den Wellnessbereich anbieten. Ab jetzt ist Shiatsu als Therapie im Fokus der Ausbildung: Sie qualifizieren sich im klassischen Shiatsu-System sowie im Masunaga-System. Je nach Therapieziel behandeln Sie zusätzlich durch Schröpfen, Moxa, QiGong und durch sanfte Mobilisation der Wirbelsäule. Sie entstören Narben und empfehlen Nahrungsmittel. Sie kennen die Akupunktur-Punkte und haben ein fundiertes westlich-medizinisches Grundwissen.

Berufskompetenz

Sie erarbeiten sich das Wissen, das Sie zusätzlich brauchen, um Ihre Praxis kompetent zu führen: Bei Fachausbildungen ist westmedizinisches Wissen obligatorisch, in diesem Fall 180 Stunden WestMed. Zusätzlich ist das Modul Praxismanagement & QM Pflicht, empfohlen sind die Praxis Fachthemen.

Dauer

Ihre Shiatsu-Ausbildung schliessen Sie in drei oder vier Jahren ab – familien- oder berufsbegleitend. 

Konzept

«Shiatsu Basis», unser Einführungsmodul, soll Sie ganz und gar für diese ruhige, entspannende und energetisierende Form der Meridianarbeit begeistern. Im Unterricht üben Sie, und Theoretisches kommt wie nebenbei. So lernen Sie schnell, ein strukturiertes Ganzkörper-Shiatsu zu geben. Wesentlich: Dass Sie auch zu Hause üben, Sie dürfen sich jetzt schon auf die Rückmeldungen Ihrer ÜbungsklientInnen freuen. Ausserdem lernen Sie wichtige Selbsthilfeübungen des Shiatsu. Diese Ausbildung beinhaltet sowohl das klassische Meridian-System wie auch das Masunaga-Meridian-System. Nach und nach festigen Sie Theorie und Befunderhebung und integrieren Ernährungs- und TCM-Wissen: Zum Beispiel mittels Zungendiagnostik und dem System des Dreifacherwärmers. Dank dem modularem System können Sie Shiatsu auch als Kurzausbildung abschliessen und später darauf aufbauen.

Praktikum

Im Praktikum erlangen Sie Sicherheit für den Praxisalltag, es ist fakultativ.

Prüfungen

Alle Prüfungen werden an der Heilpraktikerschule Luzern abgehalten; beachten Sie das Prüfungsreglement.

Diplom

Sie erhalten nach erfolgreichem Abschluss aller erforderlichen Module, der Diplomarbeit und der Abschlussprüfung das Diplom.

Module und Preise

Lernstunden davon Präsenzeit Preis
E1 5 Elemente & 14 Meridiane 108.00 54.00 CHF 1'276.00 link
E1 Behandlungszyklus 72.00 36.00 CHF 765.00 link
E1 Ernährung nach den 5 Elementen 60.00 30.00 CHF 710.00 link
V2 Fallbesprechungen 60.00 30.00 CHF 710.00 link
E1 Kochen Basis 24.00 12.00 CHF 428.00 link
V2 Meridiane Malen Klassisches System 24.00 12.00 CHF 284.00 link
V2 Meridiane Malen Masunaga System 36.00 18.00 CHF 425.00 link
E1 Moxa Schröpfen Narben 36.00 18.00 CHF 459.00 link
V2 Praxis-Transfer Shiatsu 85.00 0.00 CHF 0.00 link
E1 Praxismanagement & QM 90.00 30.00 CHF 780.00 link
V2 Praxistag Shiatsu (2) 24.00 12.00 CHF 500.00 link
V2 Prüfung Praxismanagement & QM mündlich 1.00 1.00 CHF 180.00 link
V2 Prüfung Shiatsu mündlich praktisch 1.00 1.00 CHF 300.00 link
V2 Prüfung Shiatsu schriftlich 4.00 4.00 CHF 120.00 link
E1 QiGong Basis 84.00 42.00 CHF 992.00 link
E1 Shiatsu Basis 48.00 24.00 CHF 510.00 link
V2 Shiatsu Diagnosezonen 48.00 24.00 CHF 567.00 link
V2 Shiatsu Integration Basis 24.00 12.00 CHF 298.00 link
V2 Shiatsu Integration Masunaga 48.00 24.00 CHF 596.00 link
V2 Shiatsu Integration Praktik 36.00 18.00 CHF 450.00 link
V2 Shiatsu Masunaga 96.00 48.00 CHF 1'134.00 link
V2 Shiatsu Praktik 72.00 36.00 CHF 851.00 link
V2 Shiatsu Struktur & Variation 72.00 36.00 CHF 851.00 link
E1 Shiatsu und das Qi 48.00 24.00 CHF 567.00 link
V2 WestMed KT 180 512.00 191.00 CHF 4'580.00 link
V2 Zungendiagnostik 48.00 24.00 CHF 567.00 link
Total 1761.00 761.00 CHF 18'900.00

1E = Einführendes Modul
2V = Vertiefendes Modul
Sie können Ihre Ausbildung mit allen "E" gekennzeichneten Modulen beginnen.

Alle Kursdaten

Das Besondere unseres Studienganges

Modular

Wie alle unsere Ausbildungen ist auch dieser Studiengang modular. Sie erhalten einen ganz persönlichen Ausbildungsplan, abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse und Ressourcen sowie auf Ihre anrechenbaren früheren Lernleistungen.

Was uns wichtig ist

«Aus unseren langjährigen Praxis-Erfahrungen können wir sagen: Shiatsu ergänzt TCM sehr gut. Beide beruhen ja auf denselben Prinzipien: Akupunktur bezieht sich auf einzelne Punkte und Punktkombinationen, Shiatsu auf die aktuellen Zustände der Punkte und Meridian-Verläufe. Wesentlich beim Shiatsu ist absolute Gegenwärtigkeit: Sowohl Ihre KlientInnen wie Sie als TherapeutIn sind vollständig in der Gegenwart anwesend. Diesen Zustand müssen Sie nicht erzwingen, er tritt von selbst ein. Dieses Hier und Jetzt schenkt der energetischen Arbeit eine Absichtslosigkeit, die der Selbstheilung eine ausserordentliche Chance bietet. Probieren Sie es selber, gönnen Sie sich ein Shiatsu. Sie werden sehen, Sie fühlen sich ausgeglichen und gelassen. Das Qi fliesst, ist angeregt und harmonisiert.» Ulrike und Peter von Blarer Zalokar.

Verbände, Anerkennungen

Unsere Fachausbildungen entsprechen den Anforderungen der Berufsverbände, in diesem Fall des Berufsverbandes SGS, also der Shiatsu Gesellschaft Schweiz, sowie den Anforderungen des EMR und der ASCA zur Anerkennung durch die Krankenkassen. Von der Fachausbildung aus können Sie zum Studiengang Shiatsu KT aufschulen; die Studiengänge haben wir so gestaltet, dass sie den offiziellen Berufsbildern der Organisationen der Arbeit entsprechen und von ihnen akkreditiert sind, in diesem Fall der OdA KT

Die Neugier entfachen

Erleben Sie unseren Unterricht. Da merken Sie schnell, ob diese Ausbildung etwas für Sie ist – und Sie Feuer fangen: Buchen Sie einfach ein Einführungsmodul wie Shiatsu Basis oder Anatomie Basis. Gelernt ist gelernt, und es wird Ihnen ja angerechnet.

So kommen Sie weiter

Bestellen Sie die Ausbildungsbroschüre, besuchen Sie einen unserer Infoabende, sie finden monatlich statt, gratis. Oder sitzen Sie gleich einmal in den Unterricht ein, bitte anmelden. Noch besser: Vereinbaren Sie einen Termin für ein Gespräch mit der Schulleitung, schliesslich geht es um eine weitreichende Entscheidung, da ist uns sehr wichtig, Sie persönlich zu beraten. Rufen Sie für einen Termin einfach kurz an: 041 418 20 10.