Ja, wie bisher: Maskenpflicht in Innenräumen. Es gibt keine Zertifikatspflicht. Die StudentInnen-Küche ist offen. Und Theorie-Kurse online, praktische Kurse gleichzeitig online und vor Ort.

Status der Heilpraktikerschule Luzern

Mittwoch, 13. September 2021, 11:10 Uhr

Also:

  • Die Maskenpflicht gilt weiterhin in Innenräumen.
  • Es besteht keine Zertifikatspflicht im Schulgebäude.
  • Wer ein ärztliches Attest für eine Maskendispens hat, weist es – und idealerweise ein Covid-Zertifikat – am Kurstag dem Sekretariat und der DozentIn vor und erhält Verhaltenshinweise.
  • DozentInnen können die Maske im Unterricht ablegen, wenn sie hinter dem DozentInnenpult sind und die Abstände eingehalten werden.
  • Zum Essen in der Lobby kann die Maske abgenommen werden; es gilt Sitzpflicht; nur eine Person pro Tisch.
  • Die StudentInnen-Küche ist offen.
  • Das Sekretariat ist ebenfalls geöffnet; maximal für eine Person pro Zeitpunkt.
  • Klinische Therapeutik ist vor Ort; ausser Klin. Therapeutik TCM, die ist teilweise online; die TeilnehmerInnen wurden per E-Mail informiert.
  • Theoretische Kurse sind weiterhin ausschliesslich im Livestream.
  • Praktische Kurse finden weiterhin vor Ort statt, im Rahmen der SBFI-Bestimmungen sowie unseres Schutzkonzeptes (pdf) und unserer Verhaltensregeln; gleichzeitig per Livestream, sofern möglich.
  • Prüfungen können unter Einhaltung des Schutzkonzeptes durchgeführt werden
  • Die HPS-Corona-Teststation pausiert, mehr zur Teststation hier.
  • Die Infoanlässe sind im Livestream und teilweise vor Ort.
  • Starten lassen sich Ausbildungen weiterhin jederzeit, warten lohnt sich nicht, mehr dazu hier.

Warum weiterhin Maskenpflicht?

Wir könnten sie aufheben; dazu müssten aber alle Personen im Haus ein Covid-Zertifikat vorweisen. Die rechtliche Grundlage dazu ist Art. 6 Abs. 4 Bst. b der Covid-19-Verordnung (pdf).

Wir wollen alle so gut wie möglich schützen

Es gelten unsere Verhaltensregeln. Sich daran zu halten, hilft uns allen, schützt und entspannt uns. 

Grundsätzlich, wenn sich jemand nicht gut fühlt, bitte zuhause bleiben. Hier ist das kantonale Merkblatt dazu (pdf).

Informieren Sie sich auf der BAG-Website. Regeln und Empfehlungen des BAG: So schützen wir uns. Die Symptome finden Sie auf dieser BAG-Site unter «Häufig gestellte Fragen». Sehr gut ist auch die Site von Pharma-Wiki, hier.

Absenzenregelung und Kurse verschieben während der Pandemie (update 11.12.2020)

Bitte informieren Sie uns per Email, wenn Sie bei einem Kurs, der vor Ort stattfindet, nicht oder «nur» online teilnehmen können.

Absenzenregelung und Anwesenheitskontrolle

Absenzenregelung für Onlinekurse mit Live-DozentInnen:
Als anwesend wird geführt, wer 80% der Kurszeit am Kurstag online anwesend ist.

Absenzenregelung für Kurse vor Ort (inkl. Livestream) mit Live-DozentInnen:
Als anwesend wird geführt, wer 80% der Kurszeit am Kurstag vor Ort oder online anwesend ist.

Überprüfung der Anwesenheit online:
Wir überprüfen die Anwesenheit der Studierenden im Kurs mittels Präsenzkontrolle durch die DozentIn und dem Zoom-Logfile. Dabei wird als anwesend geführt, wer die Kamera eingeschaltet hat, erkennbar dabei ist sowie den eigenen Vor- und Nachnamen im Zoom zur Zuordnung korrekt angibt.

Überprüfung der Anwesenheit vor Ort:
Wir überprüfen die Anwesenheit anhand der Unterschrift der Studierenden auf der Präsenzliste.

Einzelne Kurstage kostenlos nachholen

Für Onlinekurse mit Live-DozentInnen:
Konnten Sie am Online-Unterricht nicht anwesend sein und sollten Sie einzelne Kurstage nachholen wollen, können Sie das gerne im nächsten Kurs kostenlos tun, sofern es kurz vor Start noch Platz hat. Sie können bis zu 50% der Präsenzzeit des Kurses kostenlos nachholen. Bitte rufen Sie dazu kurz vor Kursstart im Sekretariat an.

Für Kurse vor Ort (inkl. Livestream) mit Live-DozentInnen:
Konnten Sie am Vor-Ort-Unterricht physisch nicht anwesend sein und sollten Sie trotz der Live-Stream-Möglichkeit dennoch einzelne Kurstage nachholen wollen, können Sie das gerne im nächsten Kurs kostenlos tun, sofern es kurz vor Start noch Platz hat. Sie können bis zu 50% der Präsenzzeit des Kurses kostenlos nachholen. Bitte rufen Sie dazu kurz vor Kursstart im Sekretariat an.

Kurse wiederholen zum halben Preis

Sollten Sie einen Kurs (online oder vor Ort) ganz wiederholen wollen (zum Beispiel weil Sie weniger als 50% anwesend waren), können Sie diesen Kurs zum halben Preis erneut besuchen. Sie können auch aus anderen Gründen einen Kurs zum halben Preis wiederholen; diese Regelung gilt auch für Weiterbildungskurse.

Mit Arztzeugnis oder kantonsärztlicher Anordnung, Kurse kostenlos umbuchen

Sollten Sie aufgrund einer Erkrankung oder einer kantonsärztlich angeordneten Quarantäne oder Isolation mehr als 50% eines Kurses verpassen, können Sie diesen, nach Vorweisen eines Arztzeugnisses resp. der kantonsärztlichen Anordnung, kostenlos umbuchen.

Hinweis: Auch an praktischen Kursen, die wir vor Ort durchführen, können sie online teilnehmen. Das empfehlen wir, wenn Sie trotz Quarantäne oder Isolation fit sind, und sie weniger als 50% des Kurses verpassen.

Spezialregelung für praktische Kurse

Sollten die behördlichen Weisungen sämtlichen Unterricht vor Ort untersagen, werden wir auch die praktischen Kurse Online durchführen. Damit der Lerntransfer gut stattfinden kann, werden die Kurse aufgezeichnet, und zum Üben als Replay zur Verfügung gestellt. Und sollte es für den letzten Schliff sinnvoll sein, werden auch kostenlose zusätzliche Übungstage angeboten, damit eine gute Durchführung der praktischen Kurse sicherstellt werden kann.

Mit einem guten Grund, worüber die Schulleitung entscheidet, können Sie aber diesen ganzen Kurs kostenlos zu einem anderen vor Ort Termin wiederholen. Melden Sie sich dazu im Sekretariat, und wir buchen Sie zusätzlich in den von Ihnen gewünschten Kurs ein.

Rechtliches

Diese hier aufgeführten Regelungen basieren auf unseren Allgemeinen Vertragsbedingungen (AVB) und den Ausbildungsverträgen.

Wir weisen darauf hin, dass wir diese aktuelle Regelung jederzeit den Umständen entsprechend anpassen werden.

Wir hoffen jedoch, dass Sie gesund bleiben!

Hein Zalokar, Schulleitung

Aus dem Newsroom

01-07-21

Antigen-Schnelltests an der Heilpraktikerschule Luzern – freiwillig und gratis

Antigen-Schnelltests an der Heilpraktikerschule Luzern – freiwillig und gratis

10-06-21

«Das Immunsystem kann nicht einfach ersetzt werden wie eine verstopfte Arterie»

«Das Immunsystem kann nicht einfach ersetzt werden wie eine verstopfte Arterie»

20-05-21

«Seelische Beschwerden stören das Abwehrsystem massiv»

«Seelische Beschwerden stören das Abwehrsystem massiv»