Bestens besuchter «Grosser Schnuppertag»

Etwa 500 Personen liessen sich am «Grossen Schnuppertag» der Heilpraktikerschule Luzern in die verschiedenen Methoden der Naturheilkunde und ihre Ausbildungen einführen, die zum eidgenössischen Diplom führen und kantonal unterstützt werden.

«Machen Wetter, Wut und Weizen krank?», Peter von Blarer von der Schulleitung der Heilpraktikerschule Luzern hielt sein Kurz-Referat zu den Krankheitsursachen in der Traditionellen Chinesischen Medizin TCM. Photo: Maya Jörg

Das letzte Mal hat die Heilpraktikerschule Luzern einen solchen Tag im Jahr 2010 organisiert, schon damals mit grossem Erfolg. Jetzt, im neuen, vor einem Jahr bezogenen Schulgebäude, hat es viel mehr Platz, und der wurde tatsächlich genutzt: Etwa 500 Personen probierten in 17 Schnupperkursen einzelne Methoden selber aus, hörten sich in acht Kurz-Referaten an, was Dozenten zu ihren Methoden sagen, und schlenderten durch den Methoden-Bummel, wo sie mit Studenten und Dozenten der Heilpraktikerschule Luzern ins Gespräch kamen und sich persönlich informierten.

Lesen Sie den Artikel im Rigianzeiger:
Bestens besuchter «Grosser Schnuppertag»

Rigianzeiger, 3. Juni 2016, Seite 16