Unsere kleinen Slowdown-Tipps, Teil 2

Ebikon, 16. November 2020 – Wir fragen unsere DozentInnen und MitarbeiterInnen, was in diesen Tagen Gute-Laune macht. Tipps, zum Beispiel von Fussreflex-Dozentin Karin Stettler, und vielen mehr.

Hier ist Karin Stettler konzentriert bei der Fussreflex-Massage. Für einen entspannten Alltagsmoment empfiehlt sie zum Beispiel ein Fussbad mit Lavendelöl oder einfach mal bewusst nichts zu tun.

Loredana Fernandes, Team-Assistentin: «Viel kuscheln mit der Katze.»

Claudia Schleiss, Kinesiologie: «Fried Green Tomatoes, ein wunderbarer Film, etwas feines Rosenöl auf einen Duftstein.»

Martin Rutishauser, Kommunikation: «‘Alles gesagt?’ und ‘Die sogenannte Gegenwart’, zwei Podcasts.»

Dr. phil. Karin Friedrich, Kinesiologie: «Ich habe nur einen Witz: Zwei Hunde unterhalten sich. Sagt der eine: Warum tragen diese Menschen auf einmal nun Maulkörbe? Sagt der zweite: Weil sie den Befehl Sitz und Bleib nicht verstehen.»

Regula Winistörfer, Craniosacral-Therapie, das Bild

Peter von Blarer, Schulleitung: «Eine tägliche Bereicherung: Waldbaden im wunderbaren Goldgelb der Blätter.»

Wolfgang Degener, Klassische Massage, BGM, Hydrotherapie: «Geistiges mit Bewegung kombinieren, bei jedem Wetter möglich: Yoga. Filme: True Grit, Interstellar... spannende Storys und megagute Musik. Buch: Hermann Hesse, Narziss und Goldmund.»

Karin Stettler, Fussreflexzonen:

  • Bereite dir ein Fussbad und geniesse es, z.B. mit Lavendelöl,
  • anschliessend eine Selbstmassage der Füsse, oder im Austausch mit deiner PartnerIn
  • bei einem Spaziergang sei mit deiner Aufmerksamkeit bewusst in den Füssen, und bei jedem Schritt in Verbindung mit der Erde (gute Erdung)
  • tu einfach nichts ausser: setz dich hin, schenke deiner Atmung Aufmerksamkeit, und staune über das Wunderwerk deines Körpers und allen inneren Vorgängen.

Sarah Föhn, Ressortleiterin TEN: «Nach einem Spaziergang ein Gericht aus dem Römertopf im Ofen, das wunderbar die Seele wärmt.»

Monika Zurkirchen, Lymphdrainage: «Es gibt keine Jahreszeit, die besser zum Basteln ist. Kastanien sammeln und Kastanienmännchen basteln, Blätter pressen. Barfuss im Garten durchs nasse Gras laufen.»

 

 

Hier sind die Slowdown-Tipps, Teil 1.