Hochzeit mit Hindernissen

Wenn eine Hochzeitsgesellschaft ein Menü ohne Milch und Butter will, dann ist Kreativität in der Hotelküche gefragt. Vor allem beim Dessert.

Photo: Hans Braxmeier (pixabay.com), Lizenz: CC0

Für unsere Hochzeitsfeier hätten wir gerne ein Abendessen für 250 Gäste.» Das hört sich gut an. Doch wie ist die Küche mit folgendem Zusatz umgegangen: «Zubereitung bitte ohne jegliche Kuhmilch-Produkte: Keine Milch, kein Rahm, nichts dergleichen.» Geht das? «Wir wussten, dass das eine Herausforderung ist», so Marco Mugglin, Küchenchef des Fünf-Sterne-Hotels Schweizerhof in Luzern. Die Braut, so Mugglin, leide seit Geburt an Kuhmilchunverträglichkeit. Ulrike von Blarer Zalokar muss auf Produkte, die Kuhmilch enthalten, verzichten. Und der Bräutigam Peter von Blarer hat einen anderen Grund, auf Kuhmilchprodukte zu verzichten. Wie seine Braut ist er Dozent für Traditionelle Chinesische Medizin (TCM), und so achtet er auf die Empfehlungen der TCM.

Lesen Sie den Artikel im Hoten Revue:
Hochzeit mit Hindernissen

Hotel Revue, 30. Oktober 2008