Prima zur Beruhigung: Hopfen

Hopfen hilft bei Schlafproblemen. Wer aber in Hopfen nur Bier sieht, ist nicht ganz wach.

Im Hopfen schlummern Wirkstoffe gegen Schlaflosigkeit, Angstzustände und allgemeine Unruhe. Photo: AnRo0002, Lizenz: CC0

Zum Inbegriff des Feierabends ist das Bier geworden. Es vertreibt Hektik und Angespanntheit, wirkt gemeinschaftsstiftend und hilft anschliessend beim Einschlafen. Diese Wirkungen sind primär dem Hopfen zu verdanken. Jetzt, zwischen Juni und September, ist seine Blütezeit. Wild wachsend ist er selten zu sehen, angebaut wird er fast ausschliesslich in Plantagen.

Lesen Sie den Artikel in der Zentralschweiz am Sonntag:
Kraut des Monats: Hopfen

Zentralschweiz am Sonntag, 25. Juli 2010, Seite 46