«Ich habe fast alle Beschwerden mit meinem Urin behandelt»

Für René Burkhardt besteht kein Zweifel: Sein eigener Urin hilft ihm, gesund zu bleiben. Wissenschaftliche Studien zur Urintherapie gibt es allerdings nicht. 

Der spinnt!» – das bekommt der 80-jährige René Burkhardt aus Neuenegg BE immer wieder zu hören. Der pensionierte Lehrer und seine Frau trinken täglich ihren Morgenurin, um gesund und fit zu bleiben. Zudem reibt Burkhardt seinen ganzen Körper damit ein. Schiwambu nennt er seinen Urin – was so viel heisst wie «Nektar des Gottes Shiva». In Indien wurde die Urintherapie in uralten Schriften empfohlen.


Lesen Sie den Artikel im Gesundheitstipp:
«Ich habe fast alle Beschwerden mit meinem Urin behandelt»

Gesundheitstipp, 9/2011, 13. September 2011, Seiten 27–28