Goldig für entzündete Harnwege

Mit ihren leuchtend gelben Blüten ist die Goldrute eine Schönheit. Heilend wirkt sie bei Problemen mit den Harnwegen und senkt Blutdruck und Cholesterinspiegel.

Die Goldrute, ein seit langer Zeit erfolgreich eingesetztes Heilkraut. Photo: Christoph Braun, Lizenz: CC0

Bei den vielen Anwendungsgebieten der Goldrute ist es kein Wunder, dass es entsprechend viele Phytopharmaka (Arzneimittel mit rein pflanzlichen Wirkstoffen) gibt, meist in Tablettenform. Zwar fühlt sich die Goldrute überall in Europa, Asien und Nordamerika wohl, doch die Goldruten, die den Weg in diese Phytopharmaka finden, stammen meistens
aus wilder Ernte aus Ost- und Südosteuropa.

Lesen Sie den Artikel in der Zentralschweiz am Sonntag:
Kraut des Monats: Goldrute

Zentralschweiz am Sonntag, 25. September 2011, Seite 48