Räumt den Hormonhaushalt auf

Was wäre eine Sommerwiese ohne Rotklee, purpur blühend? Dabei ist er nicht nur schön, sondern auch vollgepackt mit Phytoöstrogenen – und somit hilfreich in den Wechseljahren und danach.

Rotklee ist allseits bekannt, seine Heilwirkung entgeht jedoch den meisten. Photo: Zampel, Lizenz: CC BY-SA 3.0

Der Rotklee kommt in ganz Europa, Mittelasien, Vorderindien und Nordafrika vor, und eingeführt wurde er sogar in die USA. Zwischen Mai und September ist der Rote Wiesenklee fast überall zu sehen: auf der Wiese im Stadtpark, in einem lichten Wald oder auf einer Bergwanderung.

Lesen Sie den Artikel in der Zentralschweiz am Sonntag:
Kraut des Monats: Rotklee

Zentralschweiz am Sonntag, 27. Mai 2012, Seite 50