Expertengespräch: Schmerztherapie

Viele Schmerzen lassen sich mit ganzheitlichen Verfahren gut behandeln. Dr. Hans P. Ogal, Spezialist für ganzheitliche Schmerztherapie, und der Bewegungsphysiologe Thomas Gisler geben Auskunft.

Thomas Gisler: «Es ist entscheidender für das Alter, die Muskulatur zu trainieren als Herz und Kreislauf.»

Welche Rolle spielen ganzheitliche Methoden bei der Schmerztherapie?

Ogal: Eine ganzheitliche Therapie widmet sich neben der akuten Schmerzbehandlung stets der Suche nach den Ursachen der Erkrankung. Die Ursachen chronischer Schmerzerkrankungen können so eruiert, verstanden und behandelt werden. Traumata, ungünstige Ernährungsgewohnheiten, Stoffwechselprobleme, Umwelteinflüsse, körperliche Fehlbelastungen, Verletzungen, Störungen des Immunsystems sowie der Konstitution bzw. der erblichen Veranlagung zählen zu den wichtigsten Faktoren, die in ihrer Summe an der Krankheitsentwicklung beteiligt sein können. Solche schädigenden Faktoren werden durch eine Erweiterung des normalen diagnostischen Spektrums gefunden, um sie dann gezielt behandeln zu können.

Lesen Sie den Artikel in der Schweizerische Zeitschrift für Ganzheitsmedizin:
Expertengespräch: Schmerztherapie

Schweizerische Zeitschrift für Ganzheitsmedizin, 9. Juli 2012, Seiten 197–200