Das neue Schulhaus in Ebikon ist bezogen

Über Ostern ist die Heilpraktikerschule Luzern umgezogen – neu ist sie in Ebikon in ihrem eigens dafür gebauten Schulgebäude zu Hause.

Ulrike von Blarer Zalokar mit Ehemann Peter von Blarer (links) und Sohn Hein Zalokar haben in Ebikon ein neues Gebäude für ihre Heilpraktikerschule Luzern gebaut. Photo: Maya Jörg

Der Spatenstich war im Januar 2014, und jetzt über Ostern ist die Heilpraktikerschule Luzern in ihr neues Schulgebäude umgezogen. Platzmangel war der Grund für den Auszug aus der Villa an der Luzerner Gesegnetmattstrasse, und Platzmangel wird es jetzt an der Luzernerstrasse 26c in Ebikon kaum mehr gegeben: Sieben grosse Schulungsräume, zwei Gruppenräume, ein Behandlungsraum sowie eine Lobby stehen den Studierenden zur Verfügung. Die Räume können auch gemietet werden.

Lesen Sie den Artikel im Rontaler:
Das neue Schulhaus in Ebikon ist bezogen

Rontaler, 16. April 2015, Seite 23