Gute Nacht Schlafmützchen

Wenn man nach den Ferien wieder in der Hektik des Alltags landet, ist der Goldmohn das ideale Kraut. Das verrät schon sein Übername: Schlafmützchen.

Sieht aus wie die Schlafmütze aus einem alten Film und wirkt auch so: Goldmohn hat aber noch andere Qualitäten. Photo: Callipides, Lizenz: CC BY-SA 2.0

Aus zwei Gründen trägt der Goldmohn seinen Übernamen: Wenn er seine Blüten geschlossen hat, sieht er aus wie eine dieser Schlafmützen aus alten Filmen. Und in der Naturheilkunde wird er genutzt, um zu beruhigen, insbesondere bei nervöser Anspannung und bei Schlaflosigkeit.

Lesen Sie den Artikel in der Zentralschweiz am Sonntag:
Kraut des Monats: Goldmohn

Zentralschweiz am Sonntag, 7. August 2016, Seite 43