Hitzschlag erkennen und handeln

Ebikon, 26. Juni 2019 – Verlieren Sie keine Zeit: in den Schatten legen, kühlen, Notruf.

Die Hitze kann einem so zusetzen, dass der Körper mit der Kühlung nicht mehr nachkommt. Er kann nicht genügend Schweiss produzieren. Der Körper erhitzt sich zusehends in Richtung Kreislaufkollaps mit allen Folgen.

So erkennen Sie einen Hitzschlag:

  • Das Wetter ist feucht-warm, gar heiss
  • Die fragliche Person ist eher unpassend warm angezogen, arbeitet gar in der Hitze oder treibt Sport
  • Die Person klagt über Kopfschmerzen, Überkeit und/ oder Schwindel, Benommenheit
  • Ihre Haut ist am ganzen Körper stark gerötet, sogar blaurot, heiss, trocken
  • Die Person ist ev. bereits bewusstlos

Das tun Sie:

  • Den Notarzt bzw. die Ambulanz rufen, Telefon 144
  • Jetzt geht es darum, die Körpertemperatur zu senken
  • Die Person in den Schatten legen, den Oberkörper leicht aufrecht
  • Ev. die Kleider öffnen
  • Die Haut mit Wasser betupfen, damit über Verdunstung Kühlung erzeugt wird
  • Luft zufächern
  • Nicht alleine lassen

Ist die Person bereits bewusstlos:

  • Wenn sie atmet, in die stabile Seitenlage bringen
  • Atmet sie nicht mehr, starten Sie die Herz-Lungen-Wiederbelebung


Mehr zum Herz-Kreislauf-Stillstand und zur Herz-Lungen-Wiederbelebung bei der Schweizerischen Herzstiftung, inkl. Anleitungsvideo.

Und hier sind unsere Nothilfe-Module, damit sind Sie vorbereitet, und unsere kompletten Schulmedizin-Ausbildungen.

Geniessen Sie den Sommer.