Shiatsu: So läuft eine Behandlung ab

Ebikon, 21. November 2019 – Die Shiatsu Gesellschaft Schweiz zeigt in einem knapp fünfminütigen Clip, wie eine Shiatsu-Behandlung von sich geht – mit unserer Dozentin Katerina Bläsi Chrissochou.

Im Kurzfilm führt Therapeutin Katerina Bläsi Chrissochou eine Shiatsu-Behandlung durch: ein kurzes Gespräch, die Klärung der Ziele und dann die Behandlung auf dem Futon. Hier beginnt sie mit der Hara-Diagnose und geht dann in die Arbeit an den Meridianen über.


Den Kurzfilm finden Sie auch auf der Webseite des Shiatsu-Verbands Shiatsu Gesellschaft Schweiz.

Im Film übernimmt Katerina Bläsi Chrissochou die Rolle der Shiatsu-Therapeutin, sie ist eidg. Dipl. Komplementärtherapeutin und Medizinische QiGong-Therapeutin. Als Dozentin unterrichtet sie bei uns an der Heilpraktikerschule Luzern, und das schon seit über zehn Jahren, Shiatsu und QiGong.

Und, das ist wirklich Zufall, vor drei Wochen haben auch wir mit Katerina Videos gedreht, zwei Anleitungen für QiGong-Übungen: Der Kranich landet am Strand und Der Tiger stürmt aus seiner Höhle.

Noch ein Tipp, und zwar zwei weitere Videos der Shiatsu Gesellschaft Schweiz: Die Gespräche mit lic. phil. Stephan Scherrer über das Burnout-Symptom und wie er als Psychologe bei Burnout-Patienten Shiatsu einsetzt, hier in voller Länge.

Die Shiatsu Gesellschaft Schweiz (SGS) ist der Berufsverband für KomplementärTherapeutInnen der Methode Shiatsu. Sie setzt sich für die Anerkennung des Berufsstandes Shiatsu-TherapeutIn ein, arbeitet mit den Krankenkassen zusammen sowie mit dem EMR und ist Mitglied der der OdA KT. Unser Studiengang Shiatsu KT ist von der SGS anerkannt. Wer Mitglied im Shiatsu-Verband ist, wird auf dessen Webseite in der TherapeutInnen-Suche angezeigt.