Shiatsu-Anleitung: Makko-Ho Übungen

Ebikon, 2. März 2021 – Dozentin Katerina Bläsi Chrissochou zeigt die sechs Meridian-Dehnübungen nach Shizuto Masunaga, Meister des Zen Shiatsu. Mit dabei: Hein Zalokar von der Schulleitung.

Also, anschauen, mitmachen. Das Qi zum Fliessen bringen.

Katerina Bläsi Chrissochou erklärt:

«Nach TCM fliesst das Qi in den Meridianen. Und Makko-Ho aktiviert und verteilt dieses Qi, die Energie unter anderem durch Dehnung der sechs Meridianpaare im ganzen Körper; Stagnationen lösen sich, der Körper wird vitaler und beweglicher. Das führt zu Wohlbefinden, Ausgeglichenheit – zu einem gestärkten Immunsystem. Pro Element werden die jeweiligen Meridianpaare zugeordnet. Und – die Übungen helfen bereits mit leichten Impulsen: nicht zu angestrengt, zu fest, zu weit – drei bis fünf Atemzüge, einfach im Fluss.»


Und wir fragen Hein Zalokar von der Schulleitung:

Hein, wie kommt es, dass du da im Film mitmachst?

Ja, ich mache diese Übungen zuhause, jeden Tag. Das tut mir unglaublich gut. Und als Katerina dann startete, konnte ich es nicht sein lassen, auch gleich mitzumachen.

Du machst diese Übungen also jeden Tag? Warum?

Um mich zu entspannen. Um gelassen zu sein. Es tut mir einfach sehr gut. Klar, auch um meine Energie zum Fliessen zu bringen. Und dank Makko-Ho bin ich auch wirklich beweglicher geworden.

Hilft dir das während Corona besonders?

Ja, ich denke es ist sehr wichtig, jetzt besonders auf Körper und Geist zu achten. Da lese ich übrigens gerade ein Buch drüber, wie sich Körper und Geist, also Psyche, gegenseitig beeinflussen – «Embodiment». Und die Makko-Ho Übungen oder Shiatsu im Allgemeinen sind ja auch für Körper und Geist.

Hast du sonst einen Tipp, wie wir gut durch diese Zeit kommen?

Ja, abgesehen von den Makko-Ho Übungen: joggen oder spazieren, Hauptsache an der frischen Luft. Lesen, gut essen, Zeit mit der Familie verbringen und sich vielleicht ein neues Ziel setzen, egal ob klein oder gross – ich versuche mich zum Beispiel gerade in einem neuen Tanzschritt.

Danke.




Katerina Bläsi Chrissochou ist eidg. dipl. KomplementärTherapeutin in der Methode Shiatsu, eidg. dipl. Sport- und Bewegungstherapeutin; an der Heilpraktikerschule Luzern unterrichtet Katerina Shiatsu und QiGong und leitet das Ressort Shiatsu KT. Sie führt ihre Praxis in Zürich und arbeitet in der Gemeinschaftspraxis Seegarten sowie im Rückenkompetenzzentrum:

www.my-shiatsu.ch

https://www.my-shiatsu.ch/www.praxisseegarten.ch

www.rueckenkompetenz.ch



Zu Heins Buchtipp: «Embodiment – Die Wechselwirkung von Körper und Psyche verstehen und nutzen» von Maja Storch, Benita Cantieni, Gerald Hüther und Wolfgang Tschacher, Hogrefe Verlag Bern, 2017. Die Google-Suche dazu, hier.

Shiatsu Basis

Einfach mal das Einführungsmodul besuchen

Weitere Shiatsu-Beiträge im Newsroom.