myCraniosacral Kurzausbildung mit Zertifikat, für privat und Therapie

Schritt für Schritt: Und bald geben Sie als Privatperson wohltuende Grundbehandlungen in Ihrem Umfeld oder erweitern als TherapeutIn Ihr Behandlungsspektrum. Es ist faszinierend, wie tief Craniosacral wirkt, diese achtsame und sanfte Körperarbeit.

Überblick: Ihre Kurzausbildung

Abschluss:Zertifizierte myCraniosacral-AnwenderIn HPS
Voraussetzungen:keine medizinischen Vorkenntnisse notwendig
Bundesbeiträge:für Kurzausbildungen werden keine Bundesbeiträge entrichtet
Richtlinien von: ASCA-, EMR-Weiterbildung
Ausbildungsdauer:1 Jahr: 15% Auslastung
1.5 Jahre: 10% Auslastung
Schulgeld:

 

Factsheet (PDF)

Ihre Startmöglichkeiten

Kurs Beginn Ort Detail
Cranio: Basis Freitag, 23.11.2018 Luzern
Leitung
Detaillierte Daten
Preis
Label
Joël Rouiller

Fr - So (08:30 - 16:30)
23. 24. 25. Nov 2018

CHF 696.00
Cranio: Basis Freitag, 01.03.2019 Luzern
Leitung
Detaillierte Daten
Preis
Label
Alessandra Masetto

Fr - So (08:30 - 16:30)
1. 2. 3. Mrz 2019

CHF 696.00
Cranio: Basis Freitag, 24.05.2019 Luzern
Leitung
Detaillierte Daten
Preis
Label
Alessandra Masetto

Fr - So (08:30 - 16:30)
24. 25. 26. Mai 2019

CHF 696.00
Cranio: Basis Freitag, 30.08.2019 Luzern
Leitung
Detaillierte Daten
Preis
Label
Joël Rouiller

Fr - So (08:30 - 16:30)
30. 31. Aug,
1. Sep 2019

CHF 696.00
Alle Startmöglichkeiten

Berühren, wahrnehmen, ganz sein

Achtsam, sanft. Es geht um Berühren und Berührt-Werden, um Ganz-Sein, um Qualitäten wie Stille, Weite, Klarheit und Liebe. In dieser Kurzausbildung lernen Sie das Wesentliche, es geht tief, öffnet, klärt, verändert.

Sie zentrieren sich, fokussieren. Ihre Hände ‘lauschen’, nehmen Neues wahr – die craniosacralen Rhythmen. Weiter verfeinern Sie Ihre Wahrnehmungsfähigkeit, stärken Ihr Vertrauen in die Selbstheilungskräfte. Spüren die Potency und die Fluida. Nutzen den craniosacralen Rhythmus als Indikator. Erkennen Zusammenhänge und Kompensationsmuster. Lernen, Spannungen zu lindern, sogar zu lösen, auf körperlicher, seelischer und geistiger Ebene: Sie verbessern die Gesundheit, stossen Lernprozesse an.

Wahrnehmungs- und Achtsamkeitsübungen unterstützen Sie auf Ihrem persönlichen Weg. Sie nehmen sich selber immer bewusster wahr, spüren Ihren Rhythmus, Ihre Mitte, kommen in Resonanz.

Methode und Anforderungen

In dieser Kurzausbildung verbessern TherapeutInnen sowie Privatpersonen Ihre Wahrnehmungsfähigkeit und lernen craniosacral-therapeutische Methoden der Berührung.

In der therapeutischen Praxis lassen sich die Craniosacral-Handgriffe einzeln anwenden oder mit anderen Therapiemethoden kombinieren, zum Beispiel mit Klassischer Massage, Fussreflexzonenmassage, Shiatsu, et cetera.

Für Nicht-TherapeutInnen bietet myCraniosacral eine aussergewöhnlich gute Möglichkeit, innerhalb der Familie und im Freundeskreis Gutes zu tun: Entspannung zu schenken, auf dem Lebensweg zu unterstützen, auch lösungsorientiert Beschwerden zu lindern.

Dies ist mit ein Grund, warum wir gleich beide Hauptrichtungen der Craniosacral-Therapie unterrichten, die biodynamische und die biomechanische. Wir sehen diese Hauptrichtungen nicht als Gegensätze. Vielmehr integrieren wir den biomechanischen und den biodynamischen Ansatz zu einem lebendigen Ganzen.

Auch zur Ergänzung in der Praxis

In dieser Kurzausbildung lernen Sie Berührungstechniken und Haltungen – und Sie werden es merken: Ihren Behandlungen geben Sie eine völlig neue Qualität. Denn mit ‘lauschenden’ Händen zu massieren, fühlt sich anders an, und es ist anders: Die Kraft der Potency und der Fluida einfliessen zu lassen, schenkt Energie – nicht nur Ihre KlientInnen, auch Ihnen.

Ob für Sie als Lymphdrainage-TherapeutIn, Medizinische und Klassische MasseurIn, PhysiotherapeutIn, KinesiologIn – Sie werden von Craniosacral genauso inspiriert sein wie als Chinesische MedizinerIn oder Shiatsu-TherapeutIn.

Auch in medizinischen Berufen wird Craniosacral immer wichtiger: Hebammen helfen mit Craniosacral durch die Schwangerschaft, während und direkt nach der Geburt und im Wochenbett. Ebenfalls sehr gut auf Craniosacral sprechen Kleinkinder und Kinder an.

Und LogopädInnen und HeilpädagogInnen unterstützen ihre SchülerInnen mit Craniosacral-Therapie, zum Beispiel bei Hyperaktivität. Wir empfehlen dazu die Vertiefungsmodule Cranio: Geburt, auch Cranio: Säuglinge und Kinder.

In der Rehabilitation, in Schmerzkliniken, in der Zahnmedizin, auch in der Psychiatrie ist Craniosacral-Therapie hilfreich. Besuchen Sie die entsprechenden Spezialmodule.

Craniosacral wirkt körperlich, emotional und seelisch. Es kann Entwicklungsschritte ankurbeln, persönliche Lernprozesse anstossen – lohnend also auch im Coaching und in der psychologischen Beratung.

Wahrnehmen, sich einlassen

Eine Craniosacral-Ausbildung ist immer auch eine Schulung der Wahrnehmung und eine Entwicklung der Persönlichkeit. Sie lernen sehr viel über Gesamtzusammenhänge und tiefe, subtile Prozesse auf körperlicher, seelischer und geistiger Ebene.

Wir freuen uns, wenn Sie sich auf diese Schulung einlassen, auf Ihre persönliche Entwicklung. Dadurch zeigen und verstärken Sie Ihre respektvolle Haltung, und so begleiten und unterstützen Sie Menschen sehr gezielt – helfen auf eine einzigartig sanfte Weise bei gesundheitlichen Schwierigkeiten und bei Schmerzen, lassen Entwicklungsprozesse starten und Lernprozesse sich entfalten.

Empfehlung

Die Kurzausbildung startet mit dem Einführungs-Modul Cranio: Basis. Sie können dieses Modul auch einfach so absolvieren – Sie lernen schon Wesentliches – und sich erst während oder nach diesem Start für die ganze Kurzausbildung entscheiden.

Westliche Medizin

Diese Kurzausbildung ist Methode pur, sie kommt ohne westmedizinische Ausbildung aus.

Arbeitsform

Craniosacral-Therapie ist meistens eine Alleintherapie, bietet aber ebenfalls hervorragende Möglichkeiten zur Kombination mit anderen Therapien, seien es naturheilkundliche, komplementärtherapeutische oder medizinische. Um therapeutisch krankenkassenanerkannt zu arbeiten, benötigen Sie zusätzliche Module des Studienganges Craniosacral KT (mit anschliessendem eidg. Diplom).

Zukunftsoasen

Entspannung ist wichtig. Abschalten muss sein. Alle sagen es. Auch die Schulmedizin weiss um die Bedeutung der Entspannung für die Gesundheit.

Nur: Wer nimmt sich die Zeit? Wohl die wenigsten von uns. Noch. Voraussichtlich planen immer mehr Leute Entspannung bewusst in ihren Wochenrhythmus ein. Und Alternativmedizin und Komplementärtherapie etablieren sich mehr und mehr als solche Inseln der Entspannung. Die Craniosacral-Therapie hat da einen ausgezeichneten Ruf.

Die Essenz: Stille, Weite, Klarheit. Vertrauen und Achtsamkeit. Liebe, sie ist die Hauptzutat zu jeder Tätigkeit. Sensitivität und Intuition. Verbessertes Körper-Bewusstsein. Cranium (Schädel) und Sacrum (Kreuzbein), die Wirbelsäule, unser Stamm. Zentrales Nervensystem. Potency, Fluida, Lebensatem. Mittellinien-Dynamiken. Herzfeld. Zentrieren. Lauschen. Fokussieren. Ausgleichen. Begleiten. Austauschen. Rhythmus. Innere Kraft und innere Ruhe. Selbstregulation. Hilfe zur Selbsthilfe. Da schwingt die Zukunft mit.

Anforderungen

Für die Kurzausbildung benötigen Sie kein Vorwissen, auch kein medizinisches Wissen, ein Mindestalter gibt es auch nicht. Neugier reicht völlig.

Offen sein

Sie sind bereit, viel über das Menschsein in seiner Ganzheit zu lernen, Ihre Wahrnehmungsfähigkeit zu verfeinern und im Austausch zu überprüfen. Jeder Mensch ist ein einzigartiges Wesen und dieser Einzigartigkeit möchten wir gerecht werden.

Wie bereichernd ist es doch, Menschen auf ihrem ureigenen Weg, in ihrem Tempo zu begleiten und zu unterstützen – im Vertrauen in das Leben und in die Selbstheilungskräfte.

Die Offenheit, den eigenen Horizont erweitern zu wollen, ist die Basis. Eine gute Auffassungsgabe und die Fähigkeiten, analytisch und vernetzt zu denken, unterstützt den Lernprozess. Dazu kommt Ihre Begeisterung, und die hilft auch – genauso wie unsere.

Berühren und berührt werden

In der Craniosacral-Therapie arbeiten wir mit unseren Händen und bringen uns selber als ganze Person hinein. Die Bereitschaft, zu berühren und sich als ganze Person einzulassen, bringen Sie mit. Denn das, was wir sind und ausstrahlen, überträgt sich auf unsere KlientInnen. Wir sind in Resonanz.

Erläutern können

Ihre Anwendungen der Craniosacral-Therapie basieren auf komplexen Theorien. Sie sind in der Lage, verständliche Erklärungen zu vermitteln, wenn das gewünscht wird.

So ist Ihre Kurzausbildung aufgebaut

Vier Module, dazu Praxis-Transfer: Nach jedem einzelnen Modul haben Sie sich Wissen und Fähigkeiten angeeignet, die Ihnen, Ihrer Familie und Ihren KlientInnen in vielen Fällen sehr gut helfen.

Starten: nahezu jederzeit

Legen Sie einfach los: Dank mehrerer Startmöglichkeiten starten Sie nahezu jederzeit. Nach dem Einführungsmodul sind Sie bereits in der Lage, eine kleine Behandlung zu geben. Alternativ und empfehlenswert: Wir stellen Ihnen gerne einen Ausbildungsplan zusammen..

Keine Prüfung

Diese Kurzausbildung schliessen Sie mit dem Praxis-Transfer myCranio ab. Ausserdem bestätigen Sie in Selbstdeklaration fünf Einzelsitzungen zur Selbsterfahrung erhalten zu haben sowie zwanzig Behandlungen zur Übung gegeben zu haben.

Zertifikat

Sie erhalten nach Abschluss aller Module und nach Abgabe der Selbstdeklaration das Zertifikat der Heilpraktikerschule Luzern.

Module und Preise

Lernstunden davon Präsenzeit Preis
E1 Cranio: Basis 48.00 24.00 CHF 696.00 link
V2 Cranio: Klarheit 48.00 24.00 CHF 696.00 link
V2 Cranio: Stille 48.00 24.00 CHF 696.00 link
V2 Cranio: Weite 48.00 24.00 CHF 696.00 link
V2 Praxis-Transfer myCranio 57.00 16.00 CHF 0.00 link
Total 249.00 112.00 CHF 2'784.00

1E = Einführendes Modul
2V = Vertiefendes Modul
Sie können Ihre Ausbildung mit allen "E" gekennzeichneten Modulen beginnen.

Alle Kursdaten

Das Besondere Ihrer Kurzausbildung

Modular, Schritt für Schritt: Wie alle unsere Ausbildungen ist auch diese Kurzausbildung modular. Sie erhalten einen ganz persönlichen Ausbildungsplan, abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse und Ressourcen sowie auf Ihre anrechenbaren früheren Lernleistungen.

Und klar: Alle Module dieser Kurzausbildung rechnen wir Ihnen natürlich an, wenn Sie mit dem Studiengang Craniosacral-Therapie KT mit anschliessendem eidg. Diplom weiterstudieren.

Was uns wichtig ist 

Craniosacral-Therapie heisst innehalten, um mehr und anderes wahrzunehmen.

Das bedeutet: zu begegnen, zu berühren, zu begleiten. Die eigene Wahrnehmungsfähigkeit, Klarheit und Achtsamkeit zu schulen und zu verfeinern. Das Vertrauen in das Leben und die Selbstheilungskräfte zu fördern und für Genesungsprozesse zu nutzen. Im Austausch und Dialog zu sein – verbal und nonverbal. Mehr Entspannung und Leichtigkeit ins Leben Ihrer KlientInnen zu bringen. Körperliche, seelische und geistige Heilungsprozesse achtsam zu begleiten.

Im Studiengang verbinden wir die Craniosacral-Therapie mit der Komplementärtherapie. Diese Verbindung erlaubt es, die Themen der KlientInnen innerhalb der Therapie professionell aufzugreifen und die KlientInnen dabei verantwortungsvoll und in Anerkennung der beruflichen Grenzen zu begleiten.

Die beiden Hauptrichtungen

In der Craniosacral-Therapie gibt es zwei Hauptrichtungen, den biomechanischen und den biodynamischen Ansatz. Der biomechanische Ansatz arbeitet sehr direkt mit den Körperstrukturen und verbessert ihre Funktionen durch feine Mobilisationstechniken – achtsam, wahrnehmend und unter der Widerstandsgrenze des Organismus.

Im biodynamischen Ansatz hingegen wird auf eine Mobilisierung verzichtet: Der Organismus findet durch die Craniosacral-Therapie selber sein eigenes Gleichgewicht, unter Einbezug der Potency, der Fluida und der Mittellinien-Dynamiken.

Diese zwei Hauptrichtungen ergänzen sich, ja sie bilden ein wunderbar lebendiges Ganzes. Deshalb unterrichten wir in unserer Kurzausbildung wie auch im Studiengang sowohl die biodynamische wie auch die biomechanische Craniosacral-Therapie. Das gibt Ihnen einzigartige Möglichkeiten.

Wer unterrichtet

Für die Craniosacral-Ausbildung ist ein Team von mehreren DozentInnen zuständig. Dadurch bieten wir den Studierenden eine grosse Vielfalt und ein optimales Lernfeld.

Einzigartig ist, dass beide Hauptrichtungen der Craniosacral-Therapie unterrichtet werden, also sowohl der biomechanische wie auch der biodynamische Ansatz. Schliesslich ergänzen sie sich wundervoll, bilden ein lebendiges Ganzes.

Verbände, Anerkennungen

Unsere Kurzausbildungen entsprechen den Anforderungen des EMR und der ASCA sowie der jeweiligen Verbände. Dadurch ist diese Kurzausbildung ein Schritt auf dem Weg zum Abschluss des Studiengangs Craniosacral-Therapie KT mit anschliessendem eidg. Diplom.

Die Neugier entfachen

Erleben Sie unseren Unterricht. Da merken Sie schnell, ob diese Ausbildung etwas für Sie ist – ob Sie Feuer fangen: Starten Sie einfach mit dem Einführungsmodul. Gelernt ist gelernt, und es wird Ihnen ja angerechnet.

So kommen Sie weiter

Bestellen Sie die Ausbildungsbroschüre, besuchen Sie einen unserer Infoabende, sie finden monatlich statt, gratis. Oder sitzen Sie gleich einmal in den Unterricht ein, bitte anmelden. Noch besser: Vereinbaren Sie einen Termin für ein Gespräch mit der Schulleitung, schliesslich geht es um eine weitreichende Entscheidung, da ist uns sehr wichtig, Sie persönlich zu beraten. Rufen Sie für einen Termin einfach kurz an: 041 418 20 10.

Mehr zum Thema

10/08/2018

«Cranio, à la Heilpraktikerschule Luzern»

«Cranio, à la Heilpraktikerschule Luzern»

24/05/2018

«Neue Wege in der Craniosacral-Ausbildung»

«Neue Wege in der Craniosacral-Ausbildung»