Manuelle Lymphdrainage Fachausbildung zur Registrierung für die Krankenkassenanerkennung

Sie ist das Nesthäkchen der Massage-Praktiken: Die Manuelle Lymphdrainage hat sich erst in den 1960er Jahren richtig etabliert. Doch unterschätzt wird sie trotzdem noch oft. Vielleicht ist sie einfach zu leise und sanft im Vergleich zum doch eher lauten Klatschen und dem Trigger-Punkt-Aua der klassischen Massage. Doch in Wahrheit ist die Lymphdrainage die Königin unter den Massageformen, Sie werden sehen.

Überblick: Ihre Fachausbildung

Beruf:Dipl. Manuelle Lymphdrainage-TherapeutIn HPS
Voraussetzungen:bei Abschluss der Ausbildung 22 Jahre
keine medizinischen Vorkenntnisse notwendig
Bundesbeiträge:für Fachausbildungen werden keine Bundesbeiträge entrichtet
Richtlinien von:

ASCA, EMR

Ausbildungsdauer:1,5 Jahre: 20% Auslastung
2 Jahre: 15% Auslastung
Schulgeld:

Factsheet (PDF)

Ihre Startmöglichkeiten

Kurs Beginn Ort Detail
Nothilfe Niveau 1 mit AED Freitag, 24.11.2017 Luzern
Leitung
Detaillierte Daten
Preis
Label
Dr. med. Werner Scherf

Fr (15:00 - 21:15)
24. Nov,
1. Dez 2017

CHF 320.00
Anatomie Basis Samstag, 25.11.2017 Luzern
Leitung
Detaillierte Daten
Preis
Label
Dr. med. Chantal Kreiliger

Sa (08:30 - 14:45)
25. Nov,
2. 9. 16. Dez 2017,
6. 13. 20. 27. Jan,
3. 17. 24. Feb 2018

CHF 1'430.00
Nothilfe Niveau 1 mit AED Samstag, 25.11.2017 Luzern
Leitung
Detaillierte Daten
Preis
Label
Irene Fischer

Sa (08:30 - 14:45)
25. Nov,
2. Dez 2017

CHF 320.00
Lymphdrainage Basis Mittwoch, 10.01.2018 Luzern
Leitung
Detaillierte Daten
Preis
Label
Daniela Schenk

Mi (08:30 - 14:45)
10. 17. 24. 31. Jan,
21. 28. Feb,
7. 14. 21. Mrz 2018

CHF 1'280.00
Anatomie Basis Freitag, 02.03.2018 Luzern
Leitung
Detaillierte Daten
Preis
Label
Felicitas Marbach-Lang

Fr (08:30 - 14:45)
2. 9. 16. 23. Mrz,
20. 27. Apr,
4. 11. 18. 25. Mai,
1. Jun 2018

CHF 1'430.00
Nothilfe Niveau 1 mit AED Freitag, 08.06.2018 Luzern
Leitung
Detaillierte Daten
Preis
Label
Irene Fischer

Fr (08:30 - 14:45)
8. 15. Jun 2018

CHF 320.00
Anatomie Basis Freitag, 24.08.2018 Luzern
Leitung
Detaillierte Daten
Preis
Label
Felicitas Marbach-Lang

Fr (08:30 - 14:45)
24. 31. Aug,
7. 14. 21. 28. Sep,
19. 26. Okt,
2. 9. 30. Nov 2018

CHF 1'430.00
Lymphdrainage Basis Dienstag, 28.08.2018 Luzern
Leitung
Detaillierte Daten
Preis
Label
Daniela Schenk

Di (08:30 - 14:45)
28. Aug,
4. 11. 18. 25. Sep,
16. 23. 30. Okt,
6. Nov 2018

CHF 1'280.00
Alle Startmöglichkeiten

Entgiftet, entsorgt, entspannt

Blutbahnen? Überall bestens bekannt. Meridiane, diese anderen Bahnen? Zumindest vertrauen wir darauf, dass es sie gibt. Lymphgefässe? Naja, schon mal gehört. 

Dabei leistet das Lymphsystem Unerhörtes: Es räumt auf, reinigt, entgiftet. Entsorgt grosse Moleküle, auch Bakterien, alles, was der Körper nicht braucht, ihm oft sogar schadet, und bildet Abwehrzellen für das Immunsystem. 

Die Lymphdrainage, diese sanfte und rhythmische Massageart, wählen Sie als Alleintherapie oder in Kombination mit anderen Massage-Praktiken. Bei Verletzungen, nach Operationen, Sportunfällen. Und weil die Lymphdrainage so gut wirkt, wird sie ab und zu schon in der Kosmetik eingesetzt: bei Akne und Tränensäcken zum Beispiel, zur Narbenpflege und bei Ödemen. 

Bei all dieser schulmedizinischen Wirkung kommt eine weitere hinzu, und auch die schätzen Ihre KlientInnen: Die Lymphdrainage, sie entspannt, und sie beruhigt.

Beruf und Anforderungen

Der Beruf

Die Fachausbildung richtet sich an Personen, die professionell mit Massage-Praktiken arbeiten möchten. Lymphdrainage eignet sich bestens als Alleintherapie oder in Kombination mit anderen Massage-Praktiken.

Die eigene Praxis eröffnen

Fachausbildungen führen zu einer EMR-Registrierung; Ihre KlientInnen können also über Zusatzversicherungen abrechnen. Ebenfalls erfüllen diese Fachausbildungen die kantonalen Anforderungen; bei gewissen Kantonen, zum Beispiel Bern, sind jedoch Auflagen zu beachten. Wir beraten Sie gerne.

Als Alleintherapie oder zur Ergänzung

Interessant ist diese Fachausbildung für Personen, die eine Massage-Praktik als Alleintherapie anbieten oder andere Therapieformen damit ergänzen möchten: zum Beispiel als zusätzliche Methode zu Ernährungsberatung nach den 5 Elementen oder myKinesiologie.

Als zusätzliche Spezialisierung

Wer einen Studiengang absolviert, kann sich mithilfe einer Massage-Praktik als Wahlfach eine ganz eigenständige Spezialisierung aufbauen. Die Fachausbildung reduziert sich natürlich um diejenigen Module, die bereits im Studiengang enthalten sind. 

Methode

Mit der Lymphdrainage verfügen Sie über eine ausgesprochen sanfte Methode. Die Behandlung ist äusserst angenehm, nie ist sie schmerzhaft. Und so sind viele Personen oft komplett überrascht, wie wirkungsvoll sie ist. Sie entstauen Gewebe, doch gleichzeitig wirken Sie beruhigend und stärkend auf das Nervensystem, und Sie entspannen auch die Muskulatur wohltuend. Ausserdem beschleunigen Sie postoperative Heilungsprozesse, zum Beispiel nach Kreuzbandoperationen.

Westliche Medizin

In Ihrer  Massage- oder Lymphdrainage-Praxis benötigen Sie schulmedizinische Kompetenz, und zwar WestMed 150: Notfälle erkennen und entsprechend handeln.

Arbeitsform

Die Selbständigkeit wird für die meisten Lymphdrainage-TherapeutInnen die Hauptform der Arbeit sein. Es gibt Stellen, hauptsächlich in Kliniken, Ambulatorien und Rehazentren sowie im Rahmen betrieblicher Präventionsprogramme. Sich auf dem Markt richtig zu positionieren, dazu schreiben Sie während Ihrer Ausbildung ebenfalls Ihren Businessplan.

Zukunft

Manuelle Therapien sind Ausdruck der Kunst der Berührung, und schon als solche werden sie in unserer berührungsarmen Zeit immer wichtiger. Dazu kommt natürlich das Wichtigste, die Wirkung der Lymphdrainge über Lymphen und das vegetative Nervensystem, absolut entspannend. Manuelle Therapien werden auch in Zukunft bestens nachgefragt sein – für Behandlungen, die gleichzeitig Inseln im Alltag sind.

Anforderungen

Für diese Fachausbildung benötigen Sie kein Vorwissen. Die einzige Voraussetzung: Bei Abschluss sind Sie mindestens 22 Jahre alt. Sie sind bereit, viel zu lernen und zu üben.

Medizinisches Vorwissen

Es wird kein medizinisches Wissen vorausgesetzt. Sie erlernen es in der Ausbildung. Falls Sie zum Beispiel als Pharma-AssistentIn, MPA oder Pflegefachfrau bereits medizinische Vorkenntnisse mitbringen, rechnen wir es Ihnen an.

Vernetzen

Sie sind bereit, viel zu lernen: Die Massage-Praktiken sind sehr intensiv. Ihre Auffassungsgabe und Ihre Fähigkeiten, analytisch und vernetzt zu denken, helfen Ihnen dabei. Dazu kommt Ihre Begeisterung, und die hilft auch – genauso wie unsere.

Berühren

Diese Methoden bringen es mit sich, dass Sie Ihre KlientInnen auf nackter Haut berühren. Eventuell ist das für Sie gewöhnungsbedürftig.

Vermitteln

Hinter Ihren praktischen Anwendungen stehen Theorien; Sie sollten in der Lage sein, Ihren KlientInnen verständliche Erklärungen zu vermitteln.

Sie selbst

Ausserdem setzen Sie sich während Ihrer Ausbildung mit Ihrer eigenen Persönlichkeit auseinander und reflektieren Ihre Lernprozesse. Diese Bereitschaft bringen Sie mit.

So ist Ihre Fachausbildung aufgebaut

Diese Fachausbildung bringt Sie über die ASCA- bzw. EMR-Registrierung zur Krankenkassen-Anerkennung. Einzige Voraussetzung: Sie sind bei Abschluss mindestens 22 Jahre alt. Vorhandene Lernleistungen und Vorwissen werden Ihnen via Anrechnung von Lernleistungen gutgeschrieben. Nach Abschluss aller Module erfolgt die EMR-Registrierung zur Krankenkassen-Anerkennung: Sie arbeiten in Ihrer Praxis und Ihre KlientInnen können über ihre Zusatzversicherungen abrechnen.

Starten: jederzeit

Die Fachausbildung ist modular. Deswegen lässt sie sich hinsichtlich Intensität und Dauer Ihren Bedürfnissen anpassen. Sie können nahezu jederzeit starten. – Übrigens auch nahezu jederzeit abschliessen: Wir haben in der Regel alle zwei Monate Prüfungen.

Die drei Teile Ihrer Fachausbildung

Ihre Massage-Ausbildung setzt sich aus drei sich ergänzenden Teilen zusammen: Fachrichtung, Berufskompetenzen und Praktikum.

Fachrichtung

Hier spezialisieren Sie sich sofort auf die Manuelle Lymphdrainage. Sie entstauen geschwollenes, mit Zellflüssigkeit überladenes Gewebe und unterstützen das Immunsystem zu. Sie erlernen die Anatomie und Physiologie der Lymphgefässe und die Basisgrifftechniken.

Berufskompetenz

Sie erarbeiten sich das Wissen, das Sie zusätzlich brauchen, um Ihre Praxis kompetent zu führen: westmedizinisches Wissen im Umfang von 150 Stunden (WestMed 150) sowie die Praxis Fachthemen.

Praktikum

Das Praktikum ist freiwillig, jedoch empfohlen: Sie arbeiten direkt mit KlientInnen zusammen und erlangen viel zusätzliche Sicherheit für Ihren Praxisalltag.

Prüfungen

Ihr Lernerfolg wird an der Heilpraktikerschule Luzern geprüft bzw. kontrolliert. Beachten Sie die Prüfungsordnung.

Diplom

Sie erhalten nach Abschluss aller Module und Prüfungen das Diplom Manuelle Lymphdrainage-TherapeutIn HPS zur Krankenkassenanerkennung.

Module und Preise

Lernstunden davon Präsenzeit Preis
E1 Lymphdrainage Basis 108.00 54.00 CHF 1'280.00 link
V2 Lymphdrainage Kompressionstherapie 60.00 30.00 CHF 800.00 link
V2 Lymphdrainage Traumatologie 36.00 18.00 CHF 450.00 link
V2 Lymphdrainage Ödeme 72.00 36.00 CHF 900.00 link
V2 Prüfung Lymphdrainage mündlich praktisch 1.00 1.00 CHF 180.00 link
V2 Prüfung Lymphdrainage schriftlich 4.00 4.00 CHF 120.00 link
V2 Vom Befund zur Behandlung 60.00 30.00 CHF 750.00 link
V2 WestMed 150 421.00 160.00 CHF 3'590.00 link
Total 762.00 333.00 CHF 8'070.00

1E = Einführendes Modul
2V = Vertiefendes Modul
Sie können Ihre Ausbildung mit allen "E" gekennzeichneten Modulen beginnen.

Alle Kursdaten

Das Besondere Ihrer Fachausbildung

Modular

Wie alle unsere Ausbildungen ist auch diese Fachausbildung modular. Sie erhalten einen ganz persönlichen Ausbildungsplan, abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse und Ressourcen sowie auf Ihre anrechenbaren früheren Lernleistungen.

Was uns wichtig ist

«Ich freue mich immer wieder über meine StudentInnen. Die meisten entwickeln ein sehr gutes Fingerspitzengefühl und beweisen Ausdauer im Üben der Manuellen Lymphdrainage. Diese Ausdauer ist wichtig für den Fortschritt, denn ganz so einfach ist die Lymphdrainage ja nicht, eher schwierig: Die Griffe müssen langsam ausgeführt werden, fast schon monoton, und wirklich sehr sauber. Dann ist die Manuelle Lymphdrainage eine äusserst angenehme, entspannende Behandlungstechnik, und sie bringt garantierte, messbare Erfolge, und das in einem extrem vielfältigen Einsatzgebiet. Wer also die Lymphdrainage wirklich gut einübt und ein klares Verständnis der Indikationen und Kontraindikationen hat, wird die Faszination und Leidenschaft verstehen, die ich für diese Methode habe, und sie mit mir teilen.» Monika Zurkirchen, Med. Masseurin FA SRK, Dozentin für Manuelle Lymphdrainage.

Wahlfach

Kombinieren Sie Ihre Fach- mit einer Kurzausbildung. Sie erarbeiten sich zusätzliche vertiefte Kompetenzen in 5-Elemente-ErnährungQiGong oder Shiatsu.

Verbände, Anerkennungen

Unsere Fachausbildungen haben wir so gestaltet, dass sie den Anforderungen des EMR, der ASCA und der jeweiligen Verbände entsprechen.

Tipp

Erleben Sie unseren Unterricht. Da merken Sie schnell, ob diese Ausbildung etwas für Sie ist: Buchen Sie einfach ein Einführungsmodul wie Lymphdrainage Basis oder Massage Basis. Gelernt ist gelernt, und es wird Ihnen ja angerechnet.

So kommen Sie weiter

Bestellen Sie die Ausbildungsbroschüre, besuchen Sie einen unserer Infoabende, sie finden monatlich statt, gratis. Oder sitzen Sie gleich einmal in den Unterricht ein, bitte anmelden. Noch besser: Vereinbaren Sie einen Termin für ein Gespräch mit der Schulleitung, schliesslich geht es um eine weitreichende Entscheidung, da ist uns sehr wichtig, Sie persönlich zu beraten. Rufen Sie für einen Termin einfach kurz an: 041 418 20 10.