Massage-Praktiken MP Mal sanft, mal beherzt, von Fuss bis Kopf – immer hilfreich und entspannend

Massagen helfen, körperlich und emotional, sie bieten eine Vielzahl von Möglichkeiten: klassische, Bindegewebs-, Fussreflex mit Pränatal- und Psychozon-Massagen, dazu Lymphdrainagen, Elektrotherapien. Wir führen Sie sogar zur Medizinischen MasseurIn mit Berufsprüfung zum eidg. Fachausweis – unterstützt durch Bundesbeiträge und unsere Vorfinanzierung.

Muskel, Lymphe, «Allgemeines»

Wir sitzen. Beim Arbeiten, sogar bei der Fortbewegung. Verspannungen, Schmerzen, Muskelprobleme: Massage. Manchmal sind solche Indikationen mit Stauungen kombiniert: Lymphdrainage. Und manchmal haben wir Mühe mit der Konzentration, vermissen unseren Antrieb, schlafen schlecht und fühlen uns «allgemein» irgendwie unwohl: Fussreflex. Diese Methoden – Fussreflex, Klassische Massage, Manuelle Lymphdrainage, auch die Bindegewebsmassage und die Elektrotherapie – eignen sich zum einen bestens als Alleintherapie, zum anderen ergänzen sie sich auf geradezu ideale Weise. Unsere Fachausbildungen richten sich an Personen, die professionell mit diesen Massage-Praktiken arbeiten möchten, sei es mit einer oder mit mehreren – oder gleich mit der Berufsprüfung zum eidg. Fachausweis.

Eine Ausbildung, die Sie wachsen lässt

Starten Sie ganz unten, bei den Füssen: mit Fussreflex, Ihr neuer Beruf ist ganz nah: Mit 30% Auslastung für Schule und eigenständiges Lernen absolvieren Sie die Fachausbildung Fussreflexzonen in einem Jahr – und starten dann direkt mit Ihrer Praxis: Ihre KlientInnen rechnen über die Zusatzversicherungen ab; und gleichzeitig beginnen Sie zum Beispiel die Fachausbildung Klassische Massage oder eine weitere Massageart des Studiengangs Medizinische MasseurIn. Auf diese Weise erweitern Sie in nützlicher Frist das Angebot Ihrer Praxis – mit Ziel eidg. Fachausweis.

Und noch mehr wachsen lässt

Zum Beispiel sind die Fachausbildungen Fussreflexzonen und Klassische Massage Bestandteil des Studienganges Medizinische MasseurIn (eidg. FA) sowie der beiden naturheilkundlichen Fachausbildungen HeilpraktikerIn Massage-Praktiken und HeilpraktikerIn Phytotherapie sowie des Studiengangs Traditionelle Europäische Naturheilkunde TEN (eidg. Dipl.). Das heisst: Ihre Massage- Praktiken-Fachausbildungen können wunderbare Meilensteine sein – sogar bis zur NaturheilpraktikerIn mit eidgenössischem Diplom oder zur Medizinischen MasseurIn mit eidgenössischem Fachausweis.

Indikationen

Chronische sowie akute Beschwerden des Bewegungsapparates sind Fälle für die Massage. Psychosomatische und emotionale Themen, auch Beschwerden wie Kopfschmerzen und Burn-out, sind Aufgaben für die Fussreflexzonen-Massage. Und mit Hilfe der Manuellen Lymphdrainage entstauen Sie Gewebe und stärken Nerven- und Immunsystem.

Die Essenz

Muskeln, Sehnen, Knochen, Bewegungsapparat. Reflexzonen und ihre Beziehungen zu den Organen. Das Lymphsystem. Das Bindegewebe, Faszien, Headsche Zonen. Bewegung. Körperübungen. Hohe Akzeptanz der Massage-Praktiken. Gesund werden, nachhaltig.

Die Zukunft

Die ersten Massagegriffe wurden schon um 2600 v. Chr. von einem Chinesen beschrieben, und zwar von Huáng Dì, dem Gelben Kaiser. Seine Bedeutung für die Entwicklung der Traditionellen Chinesischen Medizin TCM kann kaum hoch genug eingeschätzt werden, und das ist vor allem aus Sicht unserer Schule besonders interessant. Auch die grossen Ärzte der Traditionellen Europäischen Naturheilkunde TEN und Begründer der Humoralmedizin erkannten die Bedeutung der Massage: Hippokrates brachte sie nach Europa, auch Galen schrieb Abhandlungen dazu, Paracelsus schätzte sie ebenfalls, und deshalb sind Massage-Praktiken auch wichtige Teile unserer TEN-Ausbildungen. Wie die Zukunft aussieht: Unser Bewegungsapparat, unsere Lymphgefässe und Reflexzonen, unser Bindegewebe – so sind wir nun mal konstituiert, und ausser wir werden zu Robotern, wird das auch so bleiben. Genauso, wie wir kaum zu einer bewegungsintensiveren Arbeit kommen werden. Auch das Sitzen wird bleiben, die Bildschirme und Screens ebenfalls, die Nacken und Rücken, als einfache Beispiele, werden weiterhin schmerzen. Und das in einer Zeit, deren Hektik wir in unsere Zukunft mitnehmen. Ein Grund mehr, auch die emotional besonders wirksamen Massagearten wie Fussreflex zu erlernen. Sich auf diesem Markt richtig zu positionieren, ist die entscheidende Grundlage. Dazu schreiben Sie während Ihrer Ausbildung Ihren Businessplan.

Ihre, unsere Offenheit

Bei uns kommen Sie ins Gespräch, erfahren Anregung, diskutieren: In unserer Schule haben Sie schnell Kontakt mit anderen StudentInnen, und dies nicht nur mit StudentInnen der Massage-Praktiken, sondern auch mit StudentInnen anderer Medizinalsysteme wie des Ayurveda, der Traditionellen Europäischen Naturheilkunde TEN und der Traditionellen Chinesischen Medizin TCM, auch der Craniosacral-Therapie, der Kinesiologie und des Shiatsu. In der Lobby, beim Kaffee auf der Terrasse – oder im Modul Klinische Therapeutik: Welche Diagnosen und welche Therapien sind für die Live-PatientInnen angebracht? Hier und in weiteren Diskussionen und sowieso: Ihre Offenheit bringt Sie und Ihre KollegInnen – und uns! – weiter.

Unsere Massage-Praktiken-Ausbildungen

Das sind Ihre Möglichkeiten: Unser Studiengang Medizinische MasseurIn führt Sie zur Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis; Sie erhalten deswegen auch Bundesbeiträge, die wir Ihnen sogar vorfinanzieren. Auch unsere Fachausbildungen erlauben es Ihnen, mit einer Methode krankenkassenanerkannt zu behandeln. Für Fachausbildungen gibt es keine Bundesbeiträge, nur für den Studiengang. Da diese Beiträge jedoch rückwirkend zum Zeitpunkt der Höheren Fachprüfung ausbezahlt werden, kann es sein, dass die Fachausbildungen dennoch angerechnet werden können; schliesslich sind die Massage-Praktiken-Fachausbildungen im Studiengang enthalten.

Der Studiengang: zur Krankenkassenanerkennung und zum eidgenössischen Fachausweis

Der Studiengang ist eine zielführende Berufsausbildung und führt Sie zum eidgenössischen Fachausweis Medizinische MasseurIn. Auf höchster professioneller Stufe arbeiten Sie mit den Methoden der Massage-Praktiken: Der eidgenössische Fachausweis zeigt, dass Sie Ihr profundes Wissen und Können hochqualifiziert einzusetzen vermögen. Sie erkennen individuelle gesundheitliche Störungen Ihrer KlientInnen und behandeln diese Störungen mit den Mitteln der Massage-Praktiken. Dazu gestalten Sie therapeutisch wirkungsvolle Kommunikations- und Beziehungsprozesse, und Sie fördern die Gesundheitskompetenz Ihrer KlientInnen. Eventuell ist es sinnvoll, den Studiengang um eine naturheilkundliche oder komplementärtherapeutische Methode zu erweitern, zum Beispiel Diätetik West-TCM, Med. QiGong oder Shiatsu, vielleicht schon während des Studiums oder später. Absolvieren Sie einen Studiengang, erhalten Sie substanzielle Bundesbeiträge.

Der Studiengang:

Fachausbildungen: zur Krankenkassenanerkennung

Alle Methoden der Medizinischen MasseurIn lassen sich auch einzeln erlernen: Das sind Bindgewebsmassage, Fussreflexzonen, Klassische Massage, Manuelle Lymphdrainage; ebenfalls gibt es die Fachausbildung BerufsmasseurIn, die drei dieser Fachausbildungen vereint. Der Abschluss einer Fachausbildung erlaubt es Ihnen, über die Registrierung bei der ASCA oder dem EMR krankenkassenanerkannt zu arbeiten. Die Zukunft sehen wir ganz klar in den Studiengängen, dies wegen der eidg. Diplome. Eine Fachausbildung jedoch kann auch als Alleintherapie einiges bringen und als Ergänzung zu einem Studiengang eine höchst nützliche und faszinierende Spezialisierung ermöglichen. Bundesbeiträge für Fachausbildungen gibt es keine.

Fachausbildungen:

Ihre Startmöglichkeiten

Kurs Beginn Ort Detail
Fusstherapie TCM Donnerstag, 12.10.2017 Luzern
Leitung
Detaillierte Daten
Preis
Label
Chris Brunner

Do (15:00 - 21:15)
12. 19. 26. Okt 2017

CHF 450.00
Psychozon-Massage am Fuss Montag, 16.10.2017 Luzern
Leitung
Detaillierte Daten
Preis
Label
Chris Brunner

Mo Di (08:30 - 14:45)
16. 17. 23. 24. 30. Okt 2017

CHF 750.00
Organsprache der Füsse Dienstag, 31.10.2017 Luzern
Leitung
Detaillierte Daten
Preis
Label
Karin Stettler

Di (08:30 - 14:45)
31. Okt,
7. 14. 21. 28. Nov 2017

CHF 750.00
Pränatalarbeit Metamorphose Dienstag, 14.11.2017 Luzern
Leitung
Detaillierte Daten
Preis
Label
Liliane Brunner

Di (15:00 - 21:15)
14. 21. Nov 2017

CHF 300.00
Reflektorische Lymphdrainage Montag, 27.11.2017 Luzern
Leitung
Detaillierte Daten
Preis
Label
Karin Stettler

Mo (08:30 - 14:45)
27. Nov,
4. 11. 18. Dez 2017

CHF 600.00
Lymphdrainage Basis Mittwoch, 10.01.2018 Luzern
Leitung
Detaillierte Daten
Preis
Label
Daniela Schenk

Mi (08:30 - 14:45)
10. 17. 24. 31. Jan,
21. 28. Feb,
7. 14. 21. Mrz 2018

CHF 1'280.00
Psychozon-Massage am Fuss Montag, 22.01.2018 Luzern
Leitung
Detaillierte Daten
Preis
Label
Karin Stettler

Mo Di (15:00 - 21:15)
22. 23. 29. 30. Jan,
5. Feb 2018

CHF 750.00
Massage Basis Rumpf Montag, 19.02.2018 Luzern
Leitung
Detaillierte Daten
Preis
Label
Jürg Unternährer

Mo (15:00 - 21:15)
19. 26. Feb,
5. 12. 19. Mrz 2018

CHF 750.00
Alle Startmöglichkeiten

Starten? Unkompliziert, sofort

Einfach anfangen. Dazu gibt es unsere Module: kurze, überblickbare Kurse, nach denen Sie bereits etwas Neues und Hilfreiches im Alltag bzw. in der Praxis anwenden. Module sind Teil der Kurz- und Fachausbildungen und der Studiengänge und einzeln buchbar. Ein guter Einstieg zum Schnuppern – bei dem Sie schon sehr viel lernen.