Bindegewebs-Massage Fachausbildung zur Registrierung für die Krankenkassenanerkennung

Das Bindegewebe fasziniert. Es zu massieren, auf eine ganz bestimmte Weise, hilft bei Indikationen, die gar nichts mit diesem Unterhautgewebe zu tun haben – eigentlich. Das liegt an der Reflexphysiologie. Wirklich erstaunlich also und wunderbar hilfreich: die Bindegewebs-Massage.

Überblick: Ihre Fachausbildung

Beruf:Dipl. Bindegewebs-Massage-TherapeutIn HPS
Voraussetzungen:bei Abschluss der Ausbildung 22 Jahre
keine medizinischen Vorkenntnisse notwendig
Bundesbeiträge:für Fachausbildungen werden keine Bundesbeiträge entrichtet
Richtlinien von:

ASCA, EMR

Ausbildungsdauer:1,5 Jahre: 30% Auslastung
2 Jahre: 20% Auslastung
Schulgeld:

 

Factsheet (PDF)

Ihre Startmöglichkeiten

Kurs Beginn Ort Detail
Nothilfe Niveau 1 mit AED Freitag, 24.11.2017 Luzern
Leitung
Detaillierte Daten
Preis
Label
Dr. med. Werner Scherf

Fr (15:00 - 21:15)
24. Nov,
1. Dez 2017

CHF 320.00
Anatomie Basis Samstag, 25.11.2017 Luzern
Leitung
Detaillierte Daten
Preis
Label
Dr. med. Chantal Kreiliger

Sa (08:30 - 14:45)
25. Nov,
2. 9. 16. Dez 2017,
6. 13. 20. 27. Jan,
3. 17. 24. Feb 2018

CHF 1'430.00
Nothilfe Niveau 1 mit AED Samstag, 25.11.2017 Luzern
Leitung
Detaillierte Daten
Preis
Label
Irene Fischer

Sa (08:30 - 14:45)
25. Nov,
2. Dez 2017

CHF 320.00
Massage Basis Rumpf Montag, 19.02.2018 Luzern
Leitung
Detaillierte Daten
Preis
Label
Jürg Unternährer

Mo (15:00 - 21:15)
19. 26. Feb,
5. 12. 19. Mrz 2018

CHF 750.00
Anatomie Basis Freitag, 02.03.2018 Luzern
Leitung
Detaillierte Daten
Preis
Label
Felicitas Marbach-Lang

Fr (08:30 - 14:45)
2. 9. 16. 23. Mrz,
20. 27. Apr,
4. 11. 18. 25. Mai,
1. Jun 2018

CHF 1'430.00
Massage Basis Extremitäten Montag, 26.03.2018 Luzern
Leitung
Detaillierte Daten
Preis
Label
Jürg Unternährer

Mo (08:30 - 14:45)
26. Mrz,
9. 16. 23. 30. Apr 2018

CHF 750.00
Nothilfe Niveau 1 mit AED Freitag, 08.06.2018 Luzern
Leitung
Detaillierte Daten
Preis
Label
Irene Fischer

Fr (08:30 - 14:45)
8. 15. Jun 2018

CHF 320.00
Anatomie Basis Freitag, 24.08.2018 Luzern
Leitung
Detaillierte Daten
Preis
Label
Felicitas Marbach-Lang

Fr (08:30 - 14:45)
24. 31. Aug,
7. 14. 21. 28. Sep,
19. 26. Okt,
2. 9. 30. Nov 2018

CHF 1'430.00
Alle Startmöglichkeiten

Durchblutung, Reflexzonen

Am Bindegewebe arbeiten, die Techniken dazu, Sie meistern sie: ziehen, anhaften, anhaken. Langsam zuerst, in den ersten ein, zwei Sitzungen, da ist das Gewebe noch hart. Danach wird es entspannt, gelöst, weich.

Sie arbeiten lokal, lösen Verklebungen, lassen Narben schön zuwachsen, Gelenke besser funktionieren, steigern die Durchblutung, fördern die Peristaltik, regen die Motorik an.

Gleichzeitig arbeiten Sie umfassend, wirken dabei indirekt: über Reflexzonen und vegetative Regulationsmechanismen. Das führt zu Verbesserungen bei Erkrankungen der inneren Organe, der Gefässe und der Nerven sowie der Gewebe der Körperdecke und des Bewegungsapparates.

Ihre PatientIn ist zufrieden, berichtet von warmen, auch kalten Händen, sie fühlt sich wacher, hat vielleicht Hunger. Das Sehen sei klarer, das Hören deutlicher. Und ihre Beschwerden, sie bessern sich.

Beruf und Anforderungen

Der Beruf

Die Fachausbildung richtet sich an Personen, die professionell mit einer Massage-Praktik arbeiten möchten. Bindegewebs-Massage eignet sich gut als Alleintherapie, besser noch in Kombination mit anderen Massage-Praktiken, da die Sitzungen eher kurz sind.

Die eigene Praxis eröffnen

Fachausbildungen führen zu einer EMR-Registrierung; Ihre PatientInnen können also über Zusatzversicherungen abrechnen. Ebenfalls erfüllen diese Fachausbildungen die kantonalen Anforderungen; bei gewissen Kantonen, zum Beispiel Bern, sind jedoch Auflagen zu beachten. Wir beraten Sie gerne.

Als zusätzliche Spezialisierung

Wer einen Studiengang absolviert, kann sich mithilfe einer Massage-Praktik als Wahlfach eine ganz eigenständige Spezialisierung aufbauen. Die Fachausbildung reduziert sich natürlich um diejenigen Module, die bereits im Studiengang enthalten sind.

Als Alleintherapie oder zur Ergänzung

Interessant ist diese Fachausbildung zum Beispiel für Personen, die eine fundierte manuelle Therapieform anbieten möchten. Die Bindegewebs-Massage eignet sich zwar als Alleintherapie, es ist jedoch von Vorteil, eine weitere Therapie anzubieten.

Denn die ersten Bindegewebs-Behandlungen bei einer PatientIn erfordern einen grösseren Zeitaufwand als spätere; der Grund: die Gewebsspannungen lösen sich erst über ein, zwei, vielleicht drei Sitzungen. Diese Arbeit ist in den Folgesitzungen nicht mehr nötig, und so sind diese Sitzungen mit einer halben Stunde eher kurz. Deshalb empfiehlt es sich, eine weitere Therapie anzubieten, um zusätzliche Leistungen zu erbringen.

Das muss keine Methode der Massage-Praktiken sein. Bewähren kann sich die Bindegewebs-Massage auch als zusätzliche Methode zu Methoden der Naturheilkunde oder der TCM, zum Beispiel zu Ernährung nach den 5 Elementen oder Ernährungscoach.

Methode

Mithilfe bestimmter Techniken massieren Sie das Bindegewebe Ihrer PatientInnen, also das oft sehr verspannte Unterhautgewebe zum Beispiel an Gesäss, Hüften und Rücken. Dadurch tun Sie jedoch viel mehr als das, Sie erzielen über reflexphysiologische Vorgänge vegetative Reaktionen. Je nach Hautzone, auf der Sie arbeiten, bewirken Sie Besserungen bei Herzschmerzen, Atembeklemmung, Magendruckgefühlen, Kopfschmerzen, Bluthochdruck. Auch bei Gelenkschmerzen und Bewegungsstörungen helfen Sie mit der Bindegewebs-Massage. Die Begründerin der Bindegewebs-Massage, Elisabeth Dicke, hat 1929 sogar ihr eigenes Bein vor der Amputation gerettet. Das war der Geburtsmoment dieser Massage-Praktik, die dann an der Medizinischen Universitätsklinik in Freiburg (DE) weiterentwickelt wurde.

Reflexphysiologie

Die Bindegewebs-Massage hat Elisabeth Dicke in den frühen 1930ern entwickelt – um ihrem Rollstuhl zu entkommen und der Amputation ihres Beines, und sie hat ihr genau das ermöglicht. Der Clou an dieser Massageart: Sie wirkt einerseits lokal und über Reflexzonen. So ermöglicht sie es, wesentliche Verbesserungen bei entfernten Organen und Funktionen zu erzielen.

Der Hintergrund: Das Bindegewebe ist in Zonen eingeteilt, und jede dieser Zonen hat eine Verbindung mit einem inneren Organ. Die Tastdiagnostik zeigt jeweils auf, welche Zonen – und dadurch welche Organe und Funktionen – bei einer PatientIn problematisch sind. Durch Bindegewebs-Massagen dieser Zonen, zum Beispiel der Blasen-, Darm-, Herz- oder Kopfzone, bewirken Sie Besserungen der entsprechenden Organe und Funktionen. Ein Beispiel: Sie erkennen in der Kopfzone Ihrer PatientIn Einziehungen zwischen den Schulterblättern. Ihre Frage nach Kopfschmerzen verneint die PatientIn zwar, vermerkt jedoch Schlafstörungen und Nervosität. Sie setzen die Bindegewebs-Massage entsprechend ein, und bald berichtet Ihre PatientIn von besserem Schlaf und weniger Nervosität.

So bietet Ihnen die Bindegewebs-Massage eine hervorragende Methode: Sie nutzen die Reflexzonen, arbeiten mit Haut-, Unterhaut- sowie Faszientechniken. Sie bewirken Verbesserungen an entfernten Organen und Funktionen sowie vegetative und psychische Ganzkörperreaktionen, behandeln sogar sehr differenzierte Krankheitsbilder.

Westliche Medizin

Für Bindegewebs-Massage benötigen Sie schulmedizinische Kompetenz, und zwar WestMed 150: Notfälle erkennen und entsprechend handeln.

Arbeitsform

Selbständigkeit oder Anstellung, für Bindegewebs-MasseurInnen ist beides gut möglich. Nicht nur Krankenhäuser und Rehabilitationskliniken, auch naturheilkundliche Praxen bieten Bindegewebs-Massage an. Sich auf dem Markt richtig zu positionieren, dazu schreiben Sie während Ihrer Ausbildung Ihren Businessplan – es ist immer gut, einen Plan zu haben, auch wenn Sie erst einmal in einer Anstellung arbeiten.

Zukunft

Die Bindegewebs-Massage hat ihr Potential noch lange nicht erreicht. Es ist ja eine verhältnismässig junge Massage-Praktik, die zwar unglaublich viel bewirkt, aber noch an Bekanntheit gewinnen darf, zumal sie ja gerade so hilfreich ist. Im Vergleich zu manuellen Therapien wie Fussreflexzonen-Massage, Shiatsu oder TuiNa muss man sagen: Die Bindegewebs-Massage ist zwar sehr hilfreich, aber nicht ganz so angenehm, zumindest keine «Insel im Alltag». Dazu muss die PatientIn zu fest mithelfen, gerade zu Beginn einer Behandlung, und auch die Schneidegefühle, die die Bindegewebs-Massage erzeugt, sind nicht unbedingt angenehm. Doch bei so viel Wirkung dürfte das keine Rolle spielen. Und wer eine «Insel im Alltag» anbieten möchte, kombiniert die Bindegewebs-Massage am besten mit einer entsprechenden Massage-Art, wir beraten Sie gerne.

Anforderungen

Für die Fachausbildung Bindegewebs-Massage benötigen Sie kein Vorwissen. Die einzige Voraussetzung: Bei Abschluss sind Sie mindestens 22 Jahre alt. Sie sind bereit, viel zu lernen – und zu üben.

Medizinisches Vorwissen

Es wird kein medizinisches Wissen vorausgesetzt. Sie erlernen es in der Ausbildung. Falls Sie zum Beispiel als Pharma-AssistentIn, MPA oder Pflegefachfrau bereits medizinische Vorkenntnisse mitbringen, rechnen wir es Ihnen an.

Vernetzen

Sie sind bereit, viel zu lernen. Ihre Auffassungsgabe und Ihre Fähigkeiten, analytisch und vernetzt zu denken, helfen Ihnen dabei. Dazu kommt Ihre Begeisterung, und die hilft auch – genauso wie unsere.

Berühren

Bindegewebs-Massagen kommen nicht ohne Berührungen am nackten Körper der PatientInnen aus. Eventuell kommt das für Sie nicht in Frage, eventuell ist das für Sie nur gewöhnungsbedürftig.

Vermitteln

Hinter Ihren praktischen Anwendungen stehen Theorien; Sie sollten in der Lage sein, Ihren KlientInnen verständliche Erklärungen zu vermitteln.

Sie selbst

Ausserdem setzen Sie sich während Ihrer Ausbildung mit Ihrer eigenen Persönlichkeit auseinander und reflektieren Ihre Lernprozesse. Diese Bereitschaft bringen Sie mit.

So ist Ihre Fachausbildung aufgebaut

Diese Fachausbildung bringt Sie z.B. über die ASCA- bzw. EMR-Registrierung zur Krankenkassen-Anerkennung. Einzige Voraussetzung: Sie sind bei Abschluss mindestens 22 Jahre alt. Vorhandene Lernleistungen und Vorwissen werden Ihnen via Anrechnung früherer Lernleistungen gutgeschrieben. Nach Abschluss aller Module erfolgt die Registrierung zur Krankenkassen-Anerkennung: Sie arbeiten in Ihrer Praxis und Ihre PatientInnen können über ihre Zusatzversicherungen abrechnen.

Starten: jederzeit

Die Fachausbildung ist modular. Deswegen lässt sie sich hinsichtlich Intensität und Dauer Ihren Bedürfnissen anpassen. Sie können nahezu jederzeit starten. – Übrigens auch nahezu jederzeit abschliessen: Wir haben in der Regel alle zwei Monate Prüfungen.

Die drei Teile Ihrer Fachausbildung

Ihre Ausbildung setzt sich aus drei sich ergänzenden Teilen zusammen: Fachrichtung, Berufskompetenzen und Praktikum.

Fachrichtung

Hier erlernen Sie die Grundlagen und Sie spezialisieren sich: Sie erlernen und üben den Grundaufbau, die Aufbaufolgen, Unterhaut- und Faszientechniken, Zusatz- und Sonderstreichungen.

Berufskompetenz

Sie erarbeiten sich das Wissen, das Sie zusätzlich brauchen, um Ihre Praxis kompetent zu führen: westmedizinisches Wissen im Umfang von 150 Stunden (WestMed 150).

Praktikum

Bindegewebs-Massage ist Teil des Studienganges Medizinische MasseurIn mit Ziel eidgenössischem Fachausweis. Erlernen Sie die Bindegewebs-Massage im Rahmen dieses Studienganges, absolvieren Sie ein entsprechendes Praktikum. Erlernen Sie Bindegewebs-Massage im Rahmen der Fachausbildung, erlangen Sie Ihre Kassenzulassung durch den Nachweis von Praxiserfahrung; das ist entweder eigenständige praktische Arbeit in der eigenen Praxis oder in einer Anstellung. Es handelt sich dabei um 250 Arbeitsstunden; das entspricht ca. 125 Behandlungen à 60 Minuten mit Vor- und Nachbereitung und Protokollschreiben.

Hinweis: Sind Sie bereits mit einer Methode beim EMR registriert, braucht es diesen Nachweis von Praxiserfahrung für weitere Methoden nicht mehr.

Prüfungen

Ihr Lernerfolg wird an der Heilpraktikerschule Luzern geprüft bzw. kontrolliert. Beachten Sie das Prüfungsreglement.

Diplom

Sie erhalten nach Abschluss aller Module und Prüfungen das Diplom Bindegewebs-Massage-TherapeutIn HPS.

Module und Preise

Lernstunden davon Präsenzeit Preis
V2 Bindegewebs-Massage Extremitäten 60.00 30.00 CHF 750.00 link
V2 Bindegewebs-Massage Krankheiten 60.00 30.00 CHF 750.00 link
V2 Bindegewebs-Massage Rumpf 60.00 30.00 CHF 750.00 link
V2 Bindegewebs-Massage Tastdiagnostik 60.00 30.00 CHF 750.00 link
V2 Bindegewebs-Massage Traumatologie 60.00 30.00 CHF 750.00 link
E1 Massage Basis Rumpf oder Extremitäten 60.00 30.00 CHF 750.00 link
V2 Prüfung Bindegewebs-Massage mündlich praktisch 1.00 1.00 CHF 180.00 link
V2 Prüfung Bindegewebs-Massage schriftlich 4.00 4.00 CHF 120.00 link
V2 WestMed 150 421.00 160.00 CHF 3'590.00 link
Total 786.00 345.00 CHF 8'390.00

1E = Einführendes Modul
2V = Vertiefendes Modul
Sie können Ihre Ausbildung mit allen "E" gekennzeichneten Modulen beginnen.

Alle Kursdaten

Das Besondere Ihrer Fachausbildung

Modular

Wie alle unsere Ausbildungen ist auch diese Fachausbildung modular. Sie erhalten einen ganz persönlichen Ausbildungsplan, abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse und Ressourcen sowie auf Ihre anrechenbaren früheren Lernleistungen.

Was uns wichtig ist

«Das Besondere an der Bindegewebs-Massage ist, dass man die vegetativen Regulationsmechanismen beeinflussen kann. Das heisst: Man wirkt nicht nur auf die Gewebe der Körperdecke, sondern ebenfalls auf die inneren Organe, Gefässe und Nerven sowie den Bewegungsapparat, und zwar über Reflexmechanismen. Es ist uns sehr wichtig, dass die StudentInnen das wirklich gut einüben: Reflexzonen ertasten, erkennen, ob sie stumm oder aktiv sind, die richtigen Schlüsse ziehen und richtig behandeln. Dann führen die Behandlungen tatsächlich zu Schmerzlinderung, Besserung von Beschwerden, gar zum Auflösen von Beschwerden.» Sandolei Lang, Entwicklerin und Dozentin der Bindegewebs-Massage-Ausbildung an der Heilpraktikerschule Luzern; ausserdem ist sie Medizinische Masseurin mit eidg. Fachausweis, Heilpraktikerin TEN HPS und KomplementärTherapeutin mit Branchenzertifikat KT in der Methode Craniosacral Therapie.

Wahlfach

Kombinieren Sie Bindegewebs-Massage mit einer Kurzausbildung. Sie erarbeiten sich zusätzliche vertiefte Kompetenzen zum Beispiel in Shiatsu für Wellness, Bach-Blütentherapie, Craniosacral-Therapie oder Kinesiologie. Diese und weitere Möglichkeiten finden Sie hier.

Gross herauskommen

Halten Sie sich ein grosses Ziel vor Augen: Bindegewebs-Massage ist ein Teil des Studienganges Medizinische MasseurIn mit eidgenössischem Fachausweis. Das ist fachlich und beruflich spannend – und finanziell interessant: Die Ausbildungen, die zum eidg. Fachausweis führen, werden durch Bundesbeiträge unterstützt. Also, ab in den Traumberuf.

Verbände, Anerkennungen

Unsere Fachausbildungen haben wir so gestaltet, dass sie den Anforderungen z.B. des EMR, der ASCA und der jeweiligen Verbände entsprechen.

Tipp

Erleben Sie unseren Unterricht. Da merken Sie schnell, ob diese Ausbildung etwas für Sie ist: Buchen Sie einfach ein Einführungsmodul wie Massage Basis Rumpf, Massage Basis Extremitäten oder Anatomie Basis. Gelernt ist gelernt, und es wird Ihnen ja angerechnet.

So kommen Sie weiter

Bestellen Sie die Ausbildungsbroschüre, besuchen Sie einen unserer Infoabende, sie finden monatlich statt, gratis. Oder sitzen Sie gleich einmal in den Unterricht ein, bitte anmelden. Noch besser: Vereinbaren Sie einen Termin für ein Gespräch mit der Schulleitung, schliesslich geht es um eine weitreichende Entscheidung, da ist uns sehr wichtig, Sie persönlich zu beraten. Rufen Sie für einen Termin einfach kurz an: 041 418 20 10.