Ayurveda-Massage Kurzausbildung mit Zertifikat HPS, für privat und Therapie

Nach der Kurzausbildung Ayurveda-Massage geben Sie Ihrer Familie, Ihren FreundInnen und, falls Sie bereits TherapeutIn sind, auch Ihren KlientInnen wohltuende therapeutische Ayurveda-Massagen.

Überblick: Ihre Ayurveda-Kurzausbildung

Abschluss:Ayurveda-Massage-PraktikerIn REEA/HPS
Voraussetzungen:Keine medizinischen Vorkenntnisse notwendig
Bundesbeiträge:Für Kurzausbildungen werden keine Bundesbeiträge entrichtet
Richtlinien von:

ASCA-, EMR-Weiterbildung

Partner:Rosenberg Europäische Akademie für Ayurveda REAA
Ausbildungsdauer:1 Jahr: 30% Auslastung
2 Jahre: 15% Auslastung
Schulgeld:

Factsheet (PDF)

Ihre Startmöglichkeiten

Kurs Beginn Ort Detail
Ayurveda: Gesundheit, Krankheit, Therapiekonzepte Samstag, 30.09.2017 Luzern
Leitung
Detaillierte Daten
Preis
Label
Prof. Dr. Martin Mittwede

Sa 30. Sep 2017 (08:30 - 17:30)
So 1. Okt 2017 (08:30 - 17:30)
Mo 2. Okt 2017 (8:30 - 15:45)

CHF 720.00
Abhyanga – typgerechte Ganzkörper-Ölmassage Samstag, 04.11.2017 Luzern
Leitung
Detaillierte Daten
Preis
Label
Sigrun Läpple Haake

Sa 4. Nov 2017 (08:30 - 17:30)
So 5. Nov 2017 (08:30 - 17:30)
Mo 6. Nov 2017 (8:30 - 15:45)

CHF 765.00
Anatomie Basis Samstag, 25.11.2017 Luzern
Leitung
Detaillierte Daten
Preis
Label
Dr. med. Chantal Kreiliger

Sa (08:30 - 14:45)
25. Nov,
2. 9. 16. Dez 2017,
6. 13. 20. 27. Jan,
3. 17. 24. Feb 2018

CHF 1'430.00
Pristhabhyanga: die Ayurveda Rückenmassage Samstag, 25.11.2017 Luzern
Leitung
Detaillierte Daten
Preis
Label
Sigrun Läpple Haake

Sa 25. Nov 2017 (08:30 - 17:30)
So 26. Nov 2017 (08:30 - 17:30)
Mo 27. Nov 2017 (8:30 - 15:45)

CHF 765.00
Garshana & Udvartana: vitalisierende Trockenmassage Samstag, 20.01.2018 Luzern
Leitung
Detaillierte Daten
Preis
Label
Rebekka Heckendorn

Sa 20. Jan 2018 (8:30 - 17:30)
So 21. Jan 2018 (8:30 - 17:30)
Mo 22. Jan 2018 (8:30 - 15:45)

CHF 765.00
Kalari: dynamische südindische Ölmassage Samstag, 17.02.2018 Luzern
Leitung
Detaillierte Daten
Preis
Label
Rebekka Heckendorn

Sa 17. Feb 2018 (8:30 - 17:30)
So 18. Feb 2018 (8:30 - 17:30)
Mo 19. Feb 2018 (8:30 - 15:45)

CHF 765.00
Anatomie Basis Freitag, 02.03.2018 Luzern
Leitung
Detaillierte Daten
Preis
Label
Felicitas Marbach-Lang

Fr (08:30 - 14:45)
2. 9. 16. 23. Mrz,
20. 27. Apr,
4. 11. 18. 25. Mai,
1. Jun 2018

CHF 1'430.00
Abhyanga – typgerechte Ganzkörper-Ölmassage Samstag, 07.04.2018 Luzern
Leitung
Detaillierte Daten
Preis
Label
Sigrun Läpple Haake

Sa 7. Apr 2018 (8:30 - 17:30)
So 8. Apr 2018 (8:30 - 17:30)
Mo 9. Apr 2018 (8:30 - 15:45)

CHF 765.00
Alle Startmöglichkeiten

Der Duft der Öle

Ayurveda kennt eine reiche Vielfalt unterschiedlicher Massagen. Bei allen stehen sowohl das gute Gefühl wie auch die medizinische Anwendung und der gesundheitliche Effekt im Zentrum.

Genau wie bei der Ernährung wird auch bei den Massagen die Balance zwischen den doshas betrachtet, den drei Lebensenergien des Menschen.

Die klassische ayurvedische Ganzkörpermassage abhyanga stimuliert die Energiepunkte und Energiebahnen. Die Fussmassage padabhyanga gleicht den Organismus aus. Und die Gesichtsmassage mukabhyanga entspannt, pflegt die Haut und beruhigt.

Die meisten Ayurveda-Massagen arbeiten mit Öl, das mit bis zu 40 Kräutern und Mineralien angereichert ist. Es dringt durch die Poren ein und bewirkt eine tiefe Reinigung des Organismus.

Zur Verstärkung der Wirkung wird warmes Öl langsam über die Stirn gegossen und löst Verspannungen und Stress. In Körper, Seele und Geist verbreitet sich ein wohliges Gefühl.

Methode und Anforderungen

Nach der Kurzausbildung Ayurveda-Massage geben Sie Ihrer Familie, Ihren FreundInnen und, falls Sie bereits TherapeutIn sind, auch Ihren KlientInnen wohltuende therapeutische Ayurveda-Massagen. Diese Kurzausbildung eignet sich auch als gezielte Weiterbildung für TherapeutInnen anderer Methoden: zum Beispiel für Fussreflexzonen-TherapeutInnen, BerufsmasseurInnen, KinesiologInnen oder TEN-TherapeutInnen.

Auch zur Ergänzung in der Praxis

Diese Kurzausbildung bringt Ihnen alles, was Sie für wohltuende Ayurveda-Massagen Ihrer KlientInnen benötigen. Und möchten Sie dann eine eigene Praxis eröffnen, ergänzen Sie einfach mit WestMed 150 – und reichen Ihre EMR-Registrierung für die Krankenkassen-Anerkennung ein.

Methode

Ayurveda-Massage wird oft mit anderen therapeutischen und medizinischen Massnahmen angeboten, zum Beispiel im Rahmen einer ayurvedischen Kur. Um mit Ayurveda-Massage therapeutisch zu arbeiten, ergänzen Sie WestMed, um die EMR-Anerkennung zu erhalten.

Lust auf mehr

Der Anfang macht Lust auf mehr. Sie können Ayurveda-Massage erweitern bis zur  KomplementärTherapeutIn mit eidg. Diplom in Ayurveda-Therapie oder sogar zur NaturheilpraktikerIn mit eidg. Diplom in Ayurveda-Medizin. Sie tauchen in immer tiefere Schichten ein – und Ihr Fokus wandelt sich von Wellness zur Therapie. Auf diesem Weg begleiten wir Sie gerne.

Empfehlung

Buchen Sie einfach das Modul Abhyanga: typgerechte Ganzkörper-Ölmassage. Hier lernen Sie viel über die Konstitutionstypen und üben erst noch wohltuende Massagen ein. Nach diesem Wochenende sind Sie bereits tief in die Welt des Ayurveda eingetaucht.

Anregung

Lesen Sie die Beiträge zu Ayurveda unter HPS-Leute, zum Beispiel «Ayurveda orientiert sich am Positiven».

Westliche Medizin

Kurzausbildungen kommen mit einem absoluten Minimum an westmedizinischer Ausbildung aus. Es geht vielmehr darum, den Kern der Methode fundiert anzuwenden. Wer hingegen die Methode beruflich anwenden möchte, kann nach der Kurzausbildung direkt weitermachen und alles Nötige lernen, und zwar in der entsprechenden Fachausbildung bzw. im Studiengang mit anschliessendem eidg. Diplom.

Arbeitsform

Ayurveda-Massage ist in der Hauptsache für Sie selbst. Schon nach dem ersten Ausbildungstag geben Sie Ihrem Partner, Ihren Kindern, auch Bekannnten und FreundInnen, wohltuenede Massagen. Um mit Ayurveda-Massage therapeutisch zu arbeiten, ergänzen Sie Westliche Medizin, um die EMR-Anerkennung zu erhalten.

Zukunft

Entspannende Behandlungen werden im hektischen Alltag immer wichtiger. Ayurveda-Massagen fördern eine tiefe Entspannung und noch mehr: Sie stärken die eigenen Kräfte und beugen Krankheiten vor. Das warme Öl dringt durch die Poren ein, die wohltuenden Berührungen wirken gegen Stress, Anspannung und Nervosität.  

Anforderungen

Für die Kurzausbildung benötigen Sie kein Vorwissen, auch kein medizinisches Wissen, ein Mindestalter gibt es auch nicht. Neugier reicht völlig.

Üben

Ihr Umfeld wird sich freuen: Sie sind bereit, die Massagegriffe an FreundInnen und Bekannten auszuprobieren.

Berühren

Sie haben keine Probleme damit, Menschen zu berühren; Sie schätzen manuelle und praktische Arbeit mit feinen Ölen, Seidenhandschuhen und Kräuterpulvern.

Vermitteln

Ihre Behandlungen basieren auf einem individuellen Therapieansatz und komplexen Theorien. Deshalb achten Sie darauf, Ihren PatientInnen verständliche Erklärungen zu vermitteln.

Sie selbst

Während Ihrer Ausbildung setzen Sie sich intensiv mit Ihrer eigenen Persönlichkeit auseinander und reflektieren Ihre Lernprozesse. Diese Bereitschaft bringen Sie mit.

So ist Ihre Kurzausbildung aufgebaut

Ayurveda-Massage ist ganz simpel: Sie legen einfach los, zur Auswahl stehen sieben Einführungsmodule.

Starten: jederzeit

Auch hier: Modularität. Deswegen lässt sich Ayurveda-Massage hinsichtlich Intensität und Dauer Ihren Bedürfnissen anpassen. Sie können nahezu jederzeit starten. – Übrigens auch nahezu jederzeit abschliessen: Wir haben monatlich Prüfungen.

Prüfung

Ihr Lernerfolg wird an der Heilpraktikerschule Luzern geprüft bzw. kontrolliert. Beachten Sie die Prüfungsordnung.

Zertifikat

Sie erhalten nach Abschluss aller Module und der Prüfung das Zertifikat der Heilpraktikerschule Luzern und der Rosenberg Europäische Akademie für Ayurveda: Ayurveda-Massage-PraktikerIn REAA/HPS.

Module und Preise

Lernstunden davon Präsenzeit Preis
E1 Abhyanga – typgerechte Ganzkörper-Ölmassage 45.00 22.50 CHF 765.00 link
E1 Anatomie Basis 198.00 66.00 CHF 1'430.00 link
E1 Ayurveda: Gesundheit, Krankheit, Therapiekonzepte 45.00 22.50 CHF 720.00 link
E1 Ayurveda: Konzept und Konstitution 45.00 22.50 CHF 720.00 link
V2 Ayurveda: Kopfbehandlungen und Spezialtherapien 45.00 22.50 CHF 765.00 link
E1 Garshana & Udvartana: vitalisierende Trockenmassage 45.00 22.50 CHF 765.00 link
E1 Kalari: dynamische südindische Ölmassage 45.00 22.50 CHF 765.00 link
E1 Kanzu: Gesichts- und Fussmassage 45.00 22.50 CHF 765.00 link
E1 Pristhabhyanga: die Ayurveda Rückenmassage 45.00 22.50 CHF 765.00 link
V2 Prüfung Ayurveda-Massage mündlich praktisch 1.00 1.00 CHF 230.00 link
V2 Prüfung Ayurveda-Massage schriftlich 4.00 4.00 CHF 120.00 link
Total 563.00 251.00 CHF 7'810.00

1E = Einführendes Modul
2V = Vertiefendes Modul
Sie können Ihre Ausbildung mit allen "E" gekennzeichneten Modulen beginnen.

Alle Kursdaten

Das Besondere Ihrer Kurzausbildung

Modular, Schritt für Schritt

Wie alle unsere Ausbildungen ist auch diese Kurzausbildung modular. Sie erhalten einen ganz persönlichen Ausbildungsplan, abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse und Ressourcen sowie auf Ihre anrechenbaren früheren Lernleistungen.

Was uns wichtig ist

Ayurveda-Massagen sind immer auf den ganzen Menschen ausgerichtet. Der Körper empfindet sie als überaus angenehme Zuwendung. Ayurvedische Massagen lassen die Energien wieder frei fliessen. Sie wirken gegen Stress, Anspannung und Nervosität – Erscheinungen, die in unserer Welt immer verbreiteter werden. Das Resultat sind vollkommene Ruhe und Ausgeglichenheit, gesunder Schlaf dank entspannten Nerven und Organen. Daneben profitieren aber auch die Haut, Muskeln und Gelenke sowie das ganze Immunsystem. Ayurveda-Massagen sind ideal zur Einzelanwendung, entfalten aber auch eine unterstützende Wirkung in Kombination mit anderen Anwendungen, zum Beispiel der Ayurveda-Ernährung.

Unser starker Partner: Die Rosenberg Europäische Akademie für Ayurveda

Sämtliche Ayurveda-Ausbildungen bieten wir in Zusammenarbeit mit der Rosenberg Europäische Akademie für Ayurveda (REAA) an. Gegründet wurde die Schule von Kerstin und Mark Rosenberg, die schon seit 1999 Ayurveda-Ausbildungen in der Schweiz durchführen. Nun bieten wir diese Ausbildungen gemeinsam in Luzern an, in extra dafür gebauten Ayurveda-Räumen. Dabei ist die REAA für den Ayurveda-Teil verantwortlich und die Heilpraktikerschule Luzern für Schulmedizin, Praxis Fachthemen und Infrastruktur. In diesen Zusammenschluss fliessen unsere 20 bzw. 30 Jahre Erfahrung als Bildungsanbieter ein.

Verbände, Anerkennungen

Unsere Kurzausbildungen entsprechen den Anforderungen des EMR und der ASCA sowie der jeweiligen Verbände. Dadurch ist diese Kurzausbildung ein Meilenstein auf dem Weg zum Abschluss der Fachausbildung Ayurveda-SpezialistIn oder der Studiengänge Ayurveda-Medizin und Ayurveda-Therapie KT.

Die Neugier entfachen

Erleben Sie unseren Unterricht. Da merken Sie schnell, ob diese Ausbildung etwas für Sie ist – ob Sie Feuer fangen: Buchen Sie einfach ein Einführungsmodul, zum Beispiel Kalari: dynamische südindische Ölmassage oder Abhyanga typgerechte Ganzkörper-Ölmassage. Gelernt ist gelernt, und es wird Ihnen ja angerechnet.

So kommen Sie weiter

Bestellen Sie die Ausbildungsbroschüre, besuchen Sie einen unserer Infoabende, sie finden monatlich statt, gratis. Mehrmals pro Jahr auch spezielle Ayurveda-Infoabende, jeweils mit Vortrag von Ayurveda-DozentInnen. Oder sitzen Sie gleich einmal in den Unterricht ein, bitte anmelden. Noch besser: Vereinbaren Sie einen Termin für ein Gespräch mit der Schulleitung, schliesslich geht es um eine weitreichende Entscheidung, da ist uns sehr wichtig, Sie persönlich zu beraten. Rufen Sie für einen Termin einfach kurz an: 041 418 20 10.